Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Michel Loenneberg » Mi Jan 13, 2016 10:12 pm

Nabend,

habe gerade bei genauer Betrachtung festgestellt, das am Vergaser Gehäuse 2 die Steigleitung
der Beschleunigerpumpe zugegossen wurde!

P1050593.jpg

P1050594.jpg


Die Pumpe kompensiert plötzliches Abmagern, ist doch sinnvoll, wieso sollte man das stillegen?
Ich Euch der Hintergrund bekannt?

Gruss
Michel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Michel Loenneberg
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 131
Registriert: So Jun 02, 2013 12:35 pm

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Eric » Fr Jan 22, 2016 4:01 pm

hi,

ist das ein neuer Deckel?
ab Werk steckt da ein Kunstoffwürfel drin, drunter ne Feder und eine Kugel....

Gruß
Eric
Eric
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 320
Registriert: Mo Mär 26, 2007 8:56 pm
Wohnort: Rommerskirchen/Neuss

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Michel Loenneberg » So Jan 24, 2016 1:08 pm

nein, der Deckel wurde gestrahlt und beschichtet, deswegen innen so sauber!

Der Würfel ist bei mir aus Messing...

Michel
Michel Loenneberg
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 131
Registriert: So Jun 02, 2013 12:35 pm

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Michel Loenneberg » Mi Aug 17, 2016 11:54 am

Moin zusammen,

da bei meinen K7 Vergaser immer an der zweiten Schwimmerkammer der Sprit durch die beiden Röhrchen an der Drosselklappe
überläuft (Deckel Dichtung, Schwimmerventil ist i.o) möchte ich das Thema noch mal aufgreifen, da ich vermute das die
Beschleunigerpumpe ursächlich dafür in Frage kommt, vielleicht kann ja jetzt jemand Hilfestellung geben!

Ich habe mittlerweile 4 Vergaser Bänke der K7/F1 PD41A+B gesichtet, bei den meisten war wie bereits oben beschrieben
Kunststoffmasse im Schwimmerkammerdeckel bzw. kleinen Deckel über der Membrane der Beschleunigerpumpe, sowie
auch bei dem verbauten Vergaser(der lief bisher noch nicht!). Bei der letzten Bank die ich gebraucht erstanden habe und
sanieren möchte, sind in beiden Bauteilen Messing Quader in den Bohrungen mit Feder und Kugel fourhanden...

P1050928.jpg


P1050932.jpg


P1050934.jpg


P1050935.jpg


Ich vermute das bei denen mit der Kunststoffmasse die Beschleunigerpumpe stillgelegt wurde und es sich bei dem mit dem Quader
um die funktionsfähige Ausführung handelt, könnte das jemand so bestätigen?

Hat jemand die Teile aus Bild 934 und möchte Sie verkaufen? :wink:

Gruss
Michel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Michel Loenneberg
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 131
Registriert: So Jun 02, 2013 12:35 pm

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Michel Loenneberg » So Aug 21, 2016 1:34 am

Boey...die K7 Faktion ist aber echt zum einschlafen! :(
307 Zugriffe und nur zwei wirkliche Rückmeldungen...

Michel
Michel Loenneberg
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 131
Registriert: So Jun 02, 2013 12:35 pm

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Heinz » So Aug 21, 2016 11:31 am

Eric hat geschrieben:hi,

ist das ein neuer Deckel?
ab Werk steckt da ein Kunstoffwürfel drin, drunter ne Feder und eine Kugel....

Gruß
Eric

Hey Eric,
ich habe hier eine neue, originale Beschleunigerpumpe liegen " mit Messingwürfel" :metal:
Volles Rohr CB Four
Benutzeravatar
Heinz
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2970
Registriert: Do Aug 19, 2004 3:03 pm
Wohnort: Duisburg

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Heinz » So Aug 21, 2016 11:31 am

Michel Loenneberg hat geschrieben:Boey...die K7 Faktion ist aber echt zum einschlafen! :(
307 Zugriffe und nur zwei wirkliche Rückmeldungen...

Michel

Hey Michael,
ich schick Dir mal ne e-mail zum Thema K7 :metal: :metal:
Volles Rohr CB Four
Benutzeravatar
Heinz
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2970
Registriert: Do Aug 19, 2004 3:03 pm
Wohnort: Duisburg

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Herr Knievel » So Aug 21, 2016 5:04 pm

Michel Loenneberg hat geschrieben:
da bei meinen K7 Vergaser immer an der zweiten Schwimmerkammer der Sprit durch die beiden Röhrchen an der Drosselklappe
überläuft (Deckel Dichtung, Schwimmerventil ist i.o) möchte ich das Thema noch mal aufgreifen, da ich vermute das die
Beschleunigerpumpe ursächlich dafür in Frage kommt, vielleicht kann ja jetzt jemand Hilfestellung geben!



Kann es sein, dass auch im oberen Vergaserteil etwas zugesetzt ist? Vielleicht die Spritverbindungen vom 2. zu den anderen Gasern?

Welche "Röhrchen" meinst du genau, aus welchen es überläuft? Die beiden Luftkanäle auf der Chokeseite? Da sollte jedenfalls kein Sprit rauskommen.

Wenn die Pumpe richtig abbeitet, kann man das sehr gut sehen (z.B.wenn die Airbox demontiert ist). In jedem Vergaser wir zusätzlich ein feiner Strahl Sprit aus den aufrecht stehenden Messingröhrchen eingespritzt. Man merkt es auch beim Fahren, insbesondere beim starken Beschleunigen. Bei einem meiner Vergaser hing mal die Kugel fest, so dass kein Sprit in die Pumpe kam. Nach der Reinigung war das Ansprechverhalten deutlich besser.

Da die B.-Pumpen den Spritverbrauch erhöhen kann ich mir vorstellen, dass die Kanäle früher zugeschmiert wurden, um Sprit zu sparen. Heute benutzen wir die Fours ja eher zum Zeitvertreib, damals war die Wirtschaftlichkeit ausschlaggebend. Bereits im ersten Test der K7 wurde der erhöhte Spritverbrauch bemängelt und der Vorteil der Pumpe in Frage gestellt. Ich meine es wäre die Rede von mehr als 10l bei Tempo 130 auf der Bahn gewesen...

Grüße Knievel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
______________________________

Et hätt noch immer joot jejange......
Herr Knievel
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 332
Registriert: Mi Apr 01, 2009 9:02 pm
Wohnort: Bergisches Land

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Michel Loenneberg » Mo Aug 22, 2016 8:37 am

Guten Morgen zusammen,

danke für die Info, ich werde mich heute wieder an den Vergaser machen
und berichte dann...

Gruss
Michel
Michel Loenneberg
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 131
Registriert: So Jun 02, 2013 12:35 pm

Re: Steigleitung Beschleuniger Pumpe

Beitragvon Michel Loenneberg » Di Aug 30, 2016 9:11 am

Moin zusammen,

hier mal ein weiterer Bericht!

Also, trotz kompletter Prüfung mehrmaligen Ein und Ausbau kam weiterhin Sprit aus den beiden Luftdüsen,
diesmal allerdings bei Vergaser 1+3 :roll: . Da die Batterie bei Chrakter Bikes war habe ich Rene angerufen, der gab
zu bedenken das die Dichtgummis der Schwimmernadelventile sich ohne Sprit zusammen ziehen und nicht korrekt dichten.
Habe dann die Vergaser mit Sprit geflutet und 2 Tage stehen lassen, bisher kein Überlaufen mehr festgestellt ! :D

Angesprungen ist das Mädchen mittlerweile auch 8), läuft aber nicht noch nicht richig sauber und tourt relativ langsam ab,
vermute aber das liegt an einer schwächeren Rückholfeder, die ich verbaut hatte...tausche diese nochmal...dann folgt die
weitere Abstimmung mit den K&N Einzelfiltern...

Danke für Eure Tipps

Gruss
Michel
Michel Loenneberg
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 131
Registriert: So Jun 02, 2013 12:35 pm


Zurück zu CB 750 K7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast