Schwenkarme/Bremsenhalter bei Doppelscheibenbremse

Schwenkarme/Bremsenhalter bei Doppelscheibenbremse

Beitragvon Rooadjack » Di Apr 06, 2021 5:48 pm

Servus in die Runde,
ich möchte in meine CB 750 Four K6 eine Doppelscheibenbremse verbauen.
Mir ist nun aufgefallen, dass die Schwenkarme (zur Befestigung der Bremssättel) eine Kröpfung haben.
Ich habe zwei »gleiche« Schwenkarme und das passt auf einer Seite gut auf der Linie mit der Bremsscheibe.
Auf der anderen Seite allerdings müsste die Kröpfung genau invertiert sein, damit der Schwenkarm gerade über der Scheibe steht.
Gibt es hier »links« und »rechts«?
Die Bilder zeigen meine beiden »gleichen« Schwenkarme und die Kröpfung.

Ich wäre über Infos sehr dankbar ...

Beste Grüße,
Mario

IMG_4181_.jpg
IMG_4185_.jpg
IMG_4184_.jpg
IMG_4182_.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rooadjack
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo Dez 21, 2020 4:01 pm

Re: Schwenkarme/Bremsenhalter bei Doppelscheibenbremse

Beitragvon Hondaberti » Di Apr 06, 2021 7:06 pm

Hallo Mario,

die Schwenkarme für links und rechts sind gleich. Es gab serienmäßig nur 70er-Jahre Fours mit einer Scheibe. Das passt so.

Gruß

Berthold
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 3077
Registriert: Di Apr 08, 2008 8:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Re: Schwenkarme/Bremsenhalter bei Doppelscheibenbremse

Beitragvon Rooadjack » Di Apr 06, 2021 7:44 pm

Hallo Berthold,

danke für die schnelle Rückmeldung.
OK, dann brauch ich mich nicht auf die Suche nach einem passenden »Paar« Schwenkarme machen.
Doch das löst nicht mein Problem, dass dann der eine Schwenkarm ca. 5mm versetzt parallel zu Bremsscheibe läuft.
Wenn ich dann den Sattel drauf schraube und das Rad mit Belägen montiere, sitzen der Sattel und die Beläge schief zur Bremsscheibe.
Die Scheiben sind von Eckert und haben ein Gutachten für die K6. Es gibt hier auch kein links oder rechts (sind beide gleich ...).
Stimmt da was nicht bei mir?
Hat jemand schon dasselbe Problem gehabt und gelöst?

Beste Grüße,
Mario
Rooadjack
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo Dez 21, 2020 4:01 pm

Re: Schwenkarme/Bremsenhalter bei Doppelscheibenbremse

Beitragvon Hans Georg » Mi Apr 07, 2021 6:24 am

Hallo Mario,
das Prob. ist bekannt.
Du musst die Differenz zwischen Tauchrohr und Schwenksattel mit Unterlegscheiben ausgleichen.
Bei meiner Gabel habe ich allerdings einfach das Schutzblech als Ausgleich dazwischen gesetzt.
Gruß
Hans Georg
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 320
Registriert: Sa Feb 26, 2011 6:15 am
Wohnort: Isernhagen

Re: Schwenkarme/Bremsenhalter bei Doppelscheibenbremse

Beitragvon spiderpit » Di Apr 27, 2021 4:09 pm

Hallo Mario,
ich würde den Schwenkarm auf dem unteren Bild auf jeden Fall entsorgen, den hat ein Grobmotoriker verbogen.
Das Alu kann brechen, ist bei meinem Kumpel Hubert in nem Kreisverkehr passiert.
Gruß Pit
spiderpit
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo Aug 21, 2006 7:05 pm
Wohnort: 74831 Obergriesheim

Re: Schwenkarme/Bremsenhalter bei Doppelscheibenbremse

Beitragvon Rooadjack » Di Apr 27, 2021 4:39 pm

Hallo Pit, auf den beiden Bildern ist derselbe Schwenkarm abgebildet. Einmal die Oberseite und einmal die Unterseite.
Das habe so fotografiert, um die Kröpfung der Schwenkarme zu zeigen. (Der andere sieht identisch aus.)
Ich habe noch eine F1 mit Doppelscheibe, da sind die beiden Schwenkarme absolut symmetrisch, also gerade.
Aber es sind bei der F1 auch andere Sättel verbaut, also leider nicht kompatibel.
Für die K6 gibt es offenbar nur »eine« Schwenkarm-Ausführung. Meine sind gekröpft wie auf den Bildern zu sehen.
Ist das nicht Original?
... dann sind bei mir beide verbogen :( .
Danke für die Info.
Beste Grüße,
Mario
Rooadjack
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo Dez 21, 2020 4:01 pm


Zurück zu CB 750 K3-K6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste