Öldruckgeber

Öldruckgeber

Beitragvon Peterle » Di Jan 26, 2021 11:05 am

Hallo Gemeinde
muss nochmal eine Frage fragen.
Muss bei mir den Öldruckgeber wechseln. Weiß jemand den Druck wann der Schalter schaltet ?
Öffner oder Schließer ?
Bei welchen Anschlussgewinde ??

Gruß
Peter
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruckgeber

Beitragvon gruzzel » Di Jan 26, 2021 7:02 pm

Moin,

die alten originalen Schalter bei 0,5 bar, die neuen roten
bei 0,3 bar.

WW G 1/8" Rohrgewinde (1/8" 27 NPTF Rohrgewinde passt schwer)

Schließer

:metal:

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 2492
Registriert: So Dez 29, 2013 6:07 pm

Re: Öldruckgeber

Beitragvon Peterle » Mi Jan 27, 2021 10:03 am

Moin Marco,
hmmmm.....
sehr schlecht !
der Vorbesitzer meies Motorrads hat den Gewindesitz so beschädigt, dass ich da was machen muss. Habe halt bedenken, dass der Geber sich löst und der Öldruck weggeht.
Wollte eigentlich ein helicoil setzen,aber mit Rohrgewinde am Geber wird das wohl nichts geben - scheibenkleister.

Bleibt evtl nur weiter aufbohren und metrisches Gewinde schneiden und anderen Geber (mit metr. Gewinde) einsetzen.
Was kommt denn dem 1/8 zoll Rohrgewinde im metrischen am ähnlichsten (8mm ?)

Gruß
Peter
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruckgeber

Beitragvon anselm56 » Mi Jan 27, 2021 7:28 pm

Hi Peter,
am nächsten ist M10x1.
Helicoil gibt es aber auch in G1/8 Zoll. Gewinde BSP= Brtisch Standard Pipe.
G1/8 hat einen Kerndurchmesser von 8,7mm, Aussendurchmesser sind 9,7mm.
Und nicht verwechseln mit den amerik. Zollgewinden.
anselm56
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 90
Registriert: So Jan 29, 2012 11:13 pm
Wohnort: 72525 Münsingen

Re: Öldruckgeber

Beitragvon Peterle » Mi Jan 27, 2021 7:52 pm

Hi Amselm
Kernloch M10 ist 8,5mm und wenn G1/( Zoll kernloch 8,7 hat bräuchte ich gar nicht vorbohren.
Hab auch ehrlich gesagt bissele Schss wegen den Spähnen die ins Bohrloch rieseln können. Würd ich dann lieber gerne direkt schneiden und mir den passenden Geber suchen.
(muss nochmal auf den Helicoil zurückkommen. Ich glaube das Gewinde vom Originalgeber läuft konisch zu und dichtet sozusagen formschlüssig. Geht das bei Helicoils ? da tragen/dichten ja nur dann die wenigsten Windungen - nur so aus Interesse)
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruckgeber

Beitragvon anselm56 » Do Jan 28, 2021 7:06 pm

Hi Peter, ich habe M10x1 genannt. Da ist der Kerndurchmesser 9mm.
Späne sind natürlich ein Problem. Den Helicoil kannst Du mit einem hochfesten Loctite zBsp 648 einkleben.
Konische Gewinde dichten so wie Du schreibst.
Der Helicoil hat ja ein zylindrisches Gewinde, in das Du das konische vom Geber einschraubst.
anselm56
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 90
Registriert: So Jan 29, 2012 11:13 pm
Wohnort: 72525 Münsingen

Re: Öldruckgeber

Beitragvon Peterle » Do Jan 28, 2021 8:41 pm

Ja bestens
Danke
Gruß Peter
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm


Zurück zu CB 750 K3-K6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast