Öldruck nach Motorrevision

Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Peterle » Di Nov 17, 2020 7:21 pm

Hallo Gemeinde,
hätte da mal gerne ein Problem............

Bei meiner K3 ist der Motor grundinstand gesetzt und ich habe ihn inzwischen wieder im Fahrgestell verbaut.
Alle Leitungen und alles wieder angebaut und mit Öl befüllt.
Da ich mir schon leichte Anlaufprobleme gedacht habe, habe ich zunächst "mit ohne Zündkerzen" georgelt.
So - wie befürchtet, die Ölkontrollleuchte geht nicht aus (bei Anlasserdrehzahl).
Jetzt habe ich hier schon die Suchfunktion bemüht und da ist immer wieder die Rede von Ölpupe befüllen .
Nur wie ? Wieder ausbauen ?
Habe alles ausprobiert (Befüllung am seitlichen Ölstopfen , leichter Überdruck auf den Ölbehälter, hab die Richtigkeit der Leitungen kontrollert ....)
Krig die Kriese ! Weiß ja, daß die Lager auch Notlauf abkönnen - aber wie lange ?

Jetzt meine Frage: Ist die Befüllung der Ölpumpe noch möglich ? (im eingebauten Zustand)
Zweitens: reicht die Anlasserdrehzahl überhaupt aus, um den Öldruck ausreichend aufzubauen - oder wird das nix ? Muss der Motor laufen für ausreichend Druck ?

Grüße
Peter
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Marco » Di Nov 17, 2020 8:36 pm

Guten Abend
Ich kann dir nur raten vor dem ersten Start Öldruck zu pumpen.
Du musst den Kanal befüllen der unter dem Öldruckschalter sitzt und am besten den Schalter erstmal ausgebaut lassen damit du sehen kannst ob die Pumpe fördert.
Die Pumpe lässt sich besser entlüften wenn du über den Entlüftungsstutzen oben mit Druckluft etwas Druck auf den Behälter gibst. Den Schlauch der ans Motorgehäuse geht musst du abziehen und dicht verschließen.
Jetzt kannst du den Motor mit dem Anlasser drehen und an der Öffnung vom Öldruckschalter sollte Öl auslaufen.
Dann diesen einbauen und nochmal den Motor drehen lassen, der Öldruck sollte anliegen und die Lampe ausgehen.
Bei YouTube gibt es ein sehr gutes Video dazu. Ist allerdings auf Englisch. Das kannst du dir dazu mal ansehen.
Externer_Link.php?adresse=http://youtu.be/o22aNGoZBfU
Viele Grüße und Spaß beim Schrauben
Marco
Marco
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 156
Registriert: Di Sep 24, 2019 9:37 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Peterle » Di Nov 17, 2020 8:43 pm

Ok Marco
viiiiielen Dank !
Seh ich mir jetzt mal an.
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Peterle » Di Nov 17, 2020 9:04 pm

Hmmm.
Mein Englisch ist jetzt nicht so very well , als dass ich da was mitnehmen könnte.
Für mich nicht sonderlich erhellend.
Trotzdem danke.
leute - gibts noch Tipps ?
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Peterle » Di Nov 17, 2020 9:15 pm

Marco - nochmal eine Frage:
Was hast Du für ein Druck auf den Öldruckbehälter angelegt ?
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Marco » Di Nov 17, 2020 10:37 pm

Peterle hat geschrieben:Marco - nochmal eine Frage:
Was hast Du für ein Druck auf den Öldruckbehälter angelegt ?


Hallo
Ich hatte nur etwas Druck vorsichtig und mit Gefühl mit der Luftpistole hineingepustet. Vielleicht ein halbes bar oder so in der Richtung.
Was der Typ im Video ja auch gemacht hatte war den Motor etwas zu kippen. Das gleiche erreichst du wenn du das Bike auf den Seitenständer stellst.
Gruß :metal:
Marco
Marco
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 156
Registriert: Di Sep 24, 2019 9:37 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Peterle » Di Nov 17, 2020 10:50 pm

ok
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Peterle » Mi Nov 18, 2020 11:42 am

Hallo gemeinde
Zwischenbericht:
also habe alle "Tricks" angewendet:
- auf den Ölbehälter leichten Druck über den kompressor 0,5 bar gegeben.
- Öldruckgeber raus und das Öuerrohr gefüllt
- Motorrad auf dem Seitenständer schräg gestellt
- Entlüftungen verschlossen

Was soll ich sagen - 5 sec georgelt und die Öllampe war aus !!!!!!!!

Ihr seid die Besten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Grüße
Peter
Peterle
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 09, 2017 4:44 pm

Re: Öldruck nach Motorrevision

Beitragvon Marco » Mi Nov 18, 2020 8:02 pm

Glückwunsch...
Freut mich das es geklappt hat.
Dann noch viel Erfolg beim bauen.
Gruß Marco
Marco
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 156
Registriert: Di Sep 24, 2019 9:37 pm


Zurück zu CB 750 K3-K6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast