Kupplungausrückplatte und Ölführungsblech

Kupplungausrückplatte und Ölführungsblech

Beitragvon FPausW » Di Jan 29, 2008 7:52 pm

Hallo,habe noch 2 Fragen zum Motor K6.Haben die 4 Bundschrauben zur befestigung der Kupplungsausrückplatte einen Drehmoment?Im Handbuch kann ich nichts finden.Da ich gerade einen Motor K6 neu aufbaue möchte ich auf die Kettenschmierung durch das Ölführungsblech verzichten,kann ich das Blech einfach weglassen beim zusammenbau des Motors??
FPausW
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 151
Registriert: Do Feb 08, 2007 1:00 pm
Wohnort: 57234 Wilnsdorf

K6 Motor

Beitragvon Heinz » Mi Jan 30, 2008 6:52 am

Das Blech kannste getrost weglassen, aber die Bohrung in der Welle dicht machen. Die Bundschrauben haben meines Wissens kein Drehmoment nötig, aber sind mit Umsicht anzuziehen: Unbedingt drauf achten, dass die Federn nicht in die Nut rutschen also schön aussen aufliegen. Die Schrauben über Kreuz langsam step by step anziehen :!: z. B. 1-2 Drehungen dann die nächste usw. Es kann sonst schonmal passieren, dass Dir ein Flügel des Druckstücks abbricht :cry:
Volles Rohr CB Four
Benutzeravatar
Heinz
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3294
Registriert: Do Aug 19, 2004 2:03 pm
Wohnort: Duisburg

Beitragvon mr nowhere » Mi Jan 30, 2008 9:14 am

Hallo Heinz,
die Federn haben mit dem Abbrechen der Druckplatte nichts zu tun. Die Dinger brechen ab, wenn der Alustift, über den die Feder gesteckt wird, nicht richtig gerade in der Nut der Druckplatte einfädelt. Ich stecke immer erst 2 Schrauben gegenüber rein und ziehe langsam an, dann sieht mann durch die leeren Löcher ob alles ineinanderflutscht.Wenn nicht, keine Gewald anwenden und denken mit ein bischen mehr Kraft flutscht das schon dann bricht es. Dann die beiden anderen Schrauben reindrehen. Das Drehmoment ist nicht besonders hoch, da es 6mm Schrauben in Alugewinde ist, dürfte es so bei 10-12 Nm liegen, ansonsten kommen einem die Gewinde entgegen.
mr nowhere
 

Schrauben

Beitragvon Heinz » Mi Jan 30, 2008 9:17 am

Genau so meinte ich das :lol:
Volles Rohr CB Four
Benutzeravatar
Heinz
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3294
Registriert: Do Aug 19, 2004 2:03 pm
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Ralph-Peter Nagel » Sa Feb 02, 2008 5:50 pm

Und die Geriebeausgangswelle schweißt mann am beten von innen zu, das ist der sicherste Weg damit da nichts mehr rauskommt.
M
Ralph-Peter Nagel
 

Re: Kupplungausrückplatte und Ölführungsblech

Beitragvon Powerzorro » Mi Sep 02, 2020 12:01 pm

Kupplungausrückplatte: genau diese habe ich gestern beim einbauen geschliessen, habe doch so aufgepasst aber vermutlich doch nicht richtig :( :( :(
Powerzorro
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr Mai 11, 2018 11:54 pm

Re: Kupplungausrückplatte und Ölführungsblech

Beitragvon Hans Georg » Mi Sep 02, 2020 2:48 pm

Ist durch ungleichmäßiges anziehen gebrochen?
Ein Klassiker! :?
Hans Georg
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 320
Registriert: Sa Feb 26, 2011 6:15 am
Wohnort: Isernhagen

Re: Kupplungausrückplatte und Ölführungsblech

Beitragvon Powerzorro » Mi Sep 02, 2020 5:12 pm

Hans Georg hat geschrieben:Ist durch ungleichmäßiges anziehen gebrochen?
Ein Klassiker! :?


Ich wusste ja dass es ein wichtiger Punkt ist, ja denke auch das ich zu wenig gleichmässig angezogen habe, werde bei der neuen Platte wirklich noch besser acht geben, in noch kleineren Schritten anziehen und aufpassen dass die Bolzen schön in der Nut sitzen. Werde mit der Schieblehre nachmessen bevor ich den Drehmoment Schlüssel ansetze. Wie viel Nm Drehmoment wird empfohlen? ich hatte mal 8Nm genommen (6mm Schraube in Alu) aber geknallt hat es schon vor 8Nm.
Hatte erst alle Schrauben gleichmässig mit dem Schraubendreher eingeschraubt, erst als alle Schrauben innen waren den Drehmomentschlüssel genommen. Der Bolzen war sicher nicht in der Nut.
Was noch zu sagen ist, beim neuen Kupplungskitt waren 3mm längere und und im Gesamt-Durchmesser 0,5mm kleinere Federn dabei. Die die eingebaut waren sind aber immer noch in der Toleranz. Werde mit der neuen Platte die alten kürzeren Federn wieder einbauen. Drück mir die Daumen.
Powerzorro
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr Mai 11, 2018 11:54 pm


Zurück zu CB 750 K3-K6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast