Ölstand und Überlauf

Ölstand und Überlauf

Beitragvon Leines1974 » Mo Jul 09, 2018 7:16 pm

Moin zusammen ich habe jetzt die ersten startversuche nach 2 Jahren Restaurierung unternommen die auch positiv gelaufen sind .Am Anfang hatte ich noch Probleme das Öldruck aufgebaut wird habe ich alles in den Griff bekommen .Nun hatte ich vor dem ersten Start bemerkt das zu viel Öl im Tank war und habe dieses abgelassen soweit so gut jetzt wollte ich eben die erste Runde drehen und erst mal tanken und sehe dann das ne Menge Öl aus der überlaufleitung des Tankes herausgelaufen ist .Komplette Hinterrad alles voll.dieses ist auch nach 10 min Fahrzeit nicht besser geworden .Zuhause habe ich dann den Ölstand kontrolliert und festgestellt das er trotz Verlust angestiegen ist .Wo setzte ich den hier jetzt an um das heraus zu finden woran es liegen kann.
Leines1974
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi Jan 31, 2018 11:41 am
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon hjbracer » Mo Jul 09, 2018 8:58 pm

Hallo Leines,

Wieviel Öl hast Du denn eingefüllt?

Gruß
Achim
Wer nicht kann was er will muss wollen was er kann
Honda CB 750 K2(1972), CB 750 K6(1976) im Aufbau, CB 750 K6(1977) Cafe Racer im Aufbau, CBR900RR SC33 Digital(1999)
Benutzeravatar
hjbracer
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 155
Registriert: So Jul 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Großburgwedel

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon Leines1974 » Mo Jul 09, 2018 9:03 pm

3,5liter Peilstab ist ein viertel unter Max Ölstand.
Leines1974
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi Jan 31, 2018 11:41 am
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon hjbracer » Mo Jul 09, 2018 9:35 pm

3,5 Liter sind erst mal richtig.

davon sollten, wenn das Ölsystem in Ordnung ist, ca. 2 Liter im Öltank sein. Die restlichen 1,5 ltr. verteilen sich im Ölfilter in den Druckkanälen und ein kleiner Rest in der Ölwanne.
Wenn das Überdruckventil in der Ölpumpe absolut dicht ist sind die 2 ltr. immer im Öltank vorhanden.
Am besten misst man den richtigen Ölstand jedoch wenn der Motor warm ist unmittelbar nachdem er ausgeschaltet wurde. Wenn die Maschine länger steht kann das Öl in die Ölwanne laufen. Wenn Du dann Öl auffüllst hast Du definitiv zu viel Öl im System. Das ist auch deshalb keine gute Situation da die Ölpumpe beim Start des Motors zunächst Öl in den Tank pumpen muss bevor sie vollen Öldruck aufbauen kann.
Sollten sicher 3,5 ltr. Öl im System sein und der Öltank läuft im Betrieb voll deutet das auf eine abgeknickte Saugleitung (Fallleitung) hin (gefährlich da die Ölpumpe nur wenig Öl bekommt).
Die Saugleitung ist am Motor die hintere Leitung die innen am Öltank angeschlossen ist. Bei nachgefertigten Leitungen sind diese gern mal 1cm zu lang was dann auch den Knick erzeugt. Maßnahme: Stützrohr oder passende Feder drüberziehen.

Gruß
Achim
Wer nicht kann was er will muss wollen was er kann
Honda CB 750 K2(1972), CB 750 K6(1976) im Aufbau, CB 750 K6(1977) Cafe Racer im Aufbau, CBR900RR SC33 Digital(1999)
Benutzeravatar
hjbracer
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 155
Registriert: So Jul 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Großburgwedel

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon Leines1974 » Di Jul 10, 2018 6:11 am

Werde ich Kontrollieren wäre mir glaub ich aufgefallen da ich die ölpumpe schon wieder ausgebaut hatte um am Anfang das Problem des fehlenden Druckes in den Griff zu bekommen und dabei alle Bauteile samt Schläuche kontrolliert habe .Werde jetzt noch mal etwas Öl ablassen und noch mal fahren wenn’s dann wieder mehr wird muss ein Fachmann daher .ölstand fällt im kalten Zustand allerdings auch sichtbar kaum ab ,hoffe es ist einfach nur etwas zu viel drauf und es ist nicht schon wieder etwas kaputt an meiner Honda war bislang einfach alles kaputt was geht sie ist zur Zeit ein sehr undankbares Mädel .
Leines1974
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi Jan 31, 2018 11:41 am
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon RalphSa » Di Jul 10, 2018 12:01 pm

Moin,
der Entlüftungsschlauch des Zylinderkopfes darf nicht am Öltank angestöpselt werden. Dann passiert genau so etwas. Ist mir nach Restaurierung auch so gegangen.
Prüf das einmal nach...
Beste Grüße
Ralph
RalphSa
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo Feb 13, 2012 3:30 pm

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon Leines1974 » Di Jul 10, 2018 5:38 pm

Der untere Schlauch ganz unten am
Öltank geht auf den untern Motorblock der entlüftungsschlauch vom Zylinder wird direkt abgeführt .habe heute Öl bis viertel über Peilstab abgelassen bei hoher Drehzahl sprudelt das Niveau im Tank wieder hoch und läuft aus dem Überlauf raus.wofür ist der untere Schlauch vom Tank zum Gehäuse zuständig..?
Leines1974
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi Jan 31, 2018 11:41 am
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon Leines1974 » Di Jul 10, 2018 8:06 pm

So da bin ich noch mal habe den Fehler glaube ich gefunden ,der kleine Gummischlauch vom Öltank zum motorgehäuse war abgeknickt.Bin jetzt noch ne runde gefahren und es kommt kein Öl mehr aus dem Überlauf .Wo finde ich den heraus wie der Überlauf Schlauch verlegt wird da er ja jetzt direkt auf den Reifen spuckt ,macht ja nicht wirklich Sinn.Danke nochmal für die Hilfe hier ,dadurch habe ich schon viele Probleme selber lösen können .
Leines1974
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi Jan 31, 2018 11:41 am
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon hjbracer » Di Jul 10, 2018 10:26 pm

Hallo Leines,

Ich habe den Entlüftungsschlauch des Zylinderkopfs und den Entlüftungsschlauch des Öltanks so verlegt das es hinter dem Motorritzel auf die Kette nebelt. :D Reicht bei einer O-Ring Kette um die Kette nicht trocken werden zu lassen. Den Motor immer gut warmfahren bevor höhere Drehzahlen abgerufen werden. Dann kommt da tatsächlich nur ein wenig Dampf raus.
Der kleine Schlauch zum Getriebegehäuse ist zur Be- und Entlüftung des hinteren Motorblocks. Gleichzeitig wird zu viel Öl aus dem Öltank (wenn zu viel aus dem Ölsumpf in den Tank gefördert wird) direkt drucklos zur zusätzlichen Getriebeschmierung geleitet.

Gruß
Achim
Wer nicht kann was er will muss wollen was er kann
Honda CB 750 K2(1972), CB 750 K6(1976) im Aufbau, CB 750 K6(1977) Cafe Racer im Aufbau, CBR900RR SC33 Digital(1999)
Benutzeravatar
hjbracer
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 155
Registriert: So Jul 01, 2012 4:15 am
Wohnort: Großburgwedel

Re: Ölstand und Überlauf

Beitragvon Leines1974 » Mi Jul 11, 2018 6:13 am

Jo danke für die Erklärung.BinJetzt auf der Zielgeraden wenn der tüv den alles so abnimmt.
Leines1974
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi Jan 31, 2018 11:41 am
Wohnort: Ostfriesland


Zurück zu CB 750 K3-K6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast