Ölundichtigkeit LiMa-Deckel

Ölundichtigkeit LiMa-Deckel

Beitragvon Thomas Grusemann » Di Sep 06, 2016 11:51 am

Hallo zusammen,
an meiner 71er K1 trat an der linken Motorseite seit längerer Zeit Öl aus, ohne dass ich die genaue Stelle je orten konnte (definitiv nicht aus dem Berech des Zylinders bzw. Zylinderkopfes). Das Öl verteilte sich durch den Fahrtwind links über Schalthebel, Fussraste, Schalldämpfer bis hinauf zum Seitendeckel in einer dünnen Schicht.
Nun habe ich mal die beiden linken Motordeckel abgenommen und - siehe da - den Grund gefunden:
das Öl wurde über den Durchgang des LiMa-Kabels zum Schalthebeldeckel (durch die Gummidichtung) herausgedrückt und lief dann (tröpfchenweise) hinter dem LiMa-Deckel runter ins Freie, wo es vom Fahrtwind erfasst wurde (im Stand hat nie etwas getropft). An der Dichtung konnte man das Leck klar erkennen.

Nun ist der LiMa-Deckel meiner K1 kein Originaldeckel (wer hat den getauscht :evil: ?!?!?), sondern en Nachrüstdeckel, erkenntlich am fehlenden "Made in Japan" Schriftzug.
Ich vermute daher, dass der Deckel an der Stelle des Kabeldurchgangs nicht präzise geformt ist, so dass die Gummidurchführung nicht stramm genug sitzt und dadurch das Öl dort aus dem Motor ins Freie tritt.

Ist dieses Problem bekannt bzw. hat jemand evtl. das gleiche Problem bisher mit einem original Deckel gehabt?

Danke an euch im Voraus!!!
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann!
Thomas Grusemann
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Nov 08, 2004 1:21 am
Wohnort: Brüssel

Re: Ölundichtigkeit LiMa-Deckel

Beitragvon Sgt.Pinback » Di Sep 06, 2016 1:20 pm

Hylomar um den Gummi.
Benutzeravatar
Sgt.Pinback
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 531
Registriert: Di Okt 22, 2013 10:25 pm
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Ölundichtigkeit LiMa-Deckel

Beitragvon Thomas Grusemann » Di Sep 06, 2016 2:08 pm

Danke, hab das Gummi mit (Sanitär-) Teflonband umwickelt und natürlich eine neue Papierdichtung verwendet - Test erfolgt am Wochenende (wenn's nicht regnet...).
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann!
Thomas Grusemann
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Nov 08, 2004 1:21 am
Wohnort: Brüssel

Re: Ölundichtigkeit LiMa-Deckel

Beitragvon Hans Georg » Fr Sep 16, 2016 4:31 am

Ist ein bekanntes Problem (auch beim Originaldeckel) - Gummi mit Dichtmittel einsetzen und gut! :D
Hans Georg
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 265
Registriert: Sa Feb 26, 2011 7:15 am
Wohnort: Isernhagen

Re: Ölundichtigkeit LiMa-Deckel

Beitragvon Thomas Grusemann » So Sep 25, 2016 5:54 pm

Vielen Dank noch für die beiden Hinweise.
Nach einer längeren Tour am Wochenende (bei schönstem Wetter in den südlichen Ardennen um Bouillon herum - knapp 600 km), ist festzustellen dass die Undichtigkeit wesentlich besser geworden ist, aber nicht zu 100% verschwunden. Bei nächster Gelegenheit dann also Hylomar ... :idea:
Keep on rolling!!
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann!
Thomas Grusemann
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Nov 08, 2004 1:21 am
Wohnort: Brüssel


Zurück zu CB 750 K0/K1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast