Seite 3 von 14

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 04, 2016 6:22 pm
von Sgt.Pinback
An dieser Ausbuchtung erkennt man übrigens einen K0 Lampenring

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 04, 2016 6:25 pm
von Heinz
Moin Uli,.
dann habe ich bestimmt schonmal aus Unkenntnis son "veranztes Teil" in den Schrott geworfen, Schande auf mein ergrautes Haupt :shock: :shock: :shock:

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 04, 2016 6:29 pm
von Gernot
Was es alles gibt

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 04, 2016 6:32 pm
von Sgt.Pinback
Ich hoffe ich langweile euch nicht mit den Details.

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 04, 2016 7:43 pm
von Heinz
Nö weiter so :metal: :metal:

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 04, 2016 8:17 pm
von AndreasK
Sgt.Pinback hat geschrieben:Ich hoffe ich langweile euch nicht mit den Details.


Auf alle Fälle weiter berichten; ich finde das ganze total interessant!

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: Mo Sep 05, 2016 3:40 am
von Gernot
Klar weitermachen,diese Details sehr Interessant
Gruß Gernot :metal:

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: Mo Sep 05, 2016 7:18 pm
von gruzzel
Moin,

ja, sicha! Ist doch super - weiter so!

:metal:

Marco

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2016 4:38 pm
von Sgt.Pinback
Schutzblech vorne war K1 oder später. Hat schon einen neuen besitzer gefunden.

Habe noch ein K0 Schutzblech, "double cut" und neu Verchromen lassen.

Leider nicht perfekt und vorallem: mit dem Loch für Tachowellenhalter.
Gab es aber erst ab DG # 15.593

Suche also ein double cut Schutzblech mit ohne Loch. Bin für jeden Tip dankbar.

(Die Taiwan Repros taugen allerdings nichts.)

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2016 5:13 pm
von Sgt.Pinback
Hier das hintere Schutzblech.

In diesem Fall korrekte "2-Loch" Version. Hier wird der Rücklichthalter noch mit 2 anstatt später mit 3 Schrauben befestigt.

Rücklichtgehäuse und Glas ist Stanley HM11RC.

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2016 5:15 pm
von Sgt.Pinback
Schutzblech und Rücklichthalter wurden neu verchromt, Rücklicht mit Gehäuse in Ultraschall gereinigt, Flugrost beseitigt.

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2016 8:02 pm
von 660smc
...super es geht weiter :metal:

Das geht in die Richtung, besser als Neu

Man darf gespannt sein
Grüsse Hanspeter

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: Mi Sep 07, 2016 8:09 pm
von Sgt.Pinback
Danke dIr. Aber das möchte ich eigentlich vermeiden.

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 11, 2016 6:46 pm
von Sgt.Pinback
Wie K0 Vergaser aussehen dürfte den meisten bekannt sein.

Die ganz frühen Vergaser wurden von HONDA im Zuge des Service unentgeltlich ausgetauscht. Das ist bei den allermeisten dann auch geschehen.
Von aussen leicht zu erkennen sind die Frühen an der "28" auf den oberen Deckeln.

Obwohl kein Nur -SG Teil, sind diese frühen Vergaser bei den SG Kollegen sehr gesucht.
Selten+gesucht = teuer.

Meine SG hat sie auch nicht mehr, mein Lagerist konnte aber noch welche finden bei den andren Sachen ...
Mittlerweile schon gereinigt.

Oben die "28"er im Vergleich zu späteren K0 Vergaser.

Re: Sandguss # 1983 - Resto

BeitragVerfasst: So Sep 11, 2016 6:53 pm
von Sgt.Pinback
Die Vergaser wurden seitens HONDA natürlich nicht nur wegen der "28"er Deckelchen getauscht.

Geändert wurden: 1 bzw1-4 Seilzüge dicker, entsprechend obere Aufnahme größer und stärker ausgeführt, Gummies entsprechend länger und größer, Schieber länger, Federn länger und stärker.

Ob die alten "schneller" waren weiss ich nicht, auf jeden Fall gehen sie deutlich leichter als die Späteren.

Klar, die "28"er kommen an die SG ran.