Keihin adé ..... Falschluftproblem GELÖST

Keihin adé ..... Falschluftproblem GELÖST

Beitragvon Hausarzt » Do Mai 09, 2019 6:49 am

Servus zusammen .



Habe die alten keihins KOMPLETT auseinander gebaut , alle o Ringe ersetzt , von 90er Düse umgerüstet auf 120er. Nachdem alle Gummi teile etc ab waren ging’s ins Ultraschallbad. Anschließend ausgeblasen und nochmal ne bremsreinigerdusche spendiert und alle Kanäle mit Gitarrensaite zusätzlich nochmal gereinigt.

Einzigst diese beschissenen filzringe der chokeklappenwelle sind noch die originalen.

Weitere Falschluft zog der gute an den ansaugbrücken trotz neuer o Ringe.
Das wird das nächste werden : diese ansaugbrücken auf nem feinen Schmirgel auf ner Glasplatte „planen“ und hoffen dass es endlich dicht wird.
Zusätzlich natürlich alle Gummis neu Incl. Originaler Schellen.

Da mir die einstellerei des Keihin PD46 an meiner k550 K3 so langsam auf den Sack geht habe ich mir die Mikuni TMR 28 vergaserbatterie bestellt. Ich hoffe dass die K3 damit endlich einstellbar wird und net an jeder Ecke Falschluft zieht.

Bin gespannt wie es wird mit den mikunis !!!
Zuletzt geändert von Hausarzt am So Mai 19, 2019 9:42 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Daniel :)
Hausarzt
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 17
Registriert: So Mär 10, 2019 12:51 pm

Re: Keihin adé .....

Beitragvon Hausarzt » Do Mai 09, 2019 10:02 am

Hat von euch jemand ne Idee anstelle der originalen beiden Ansaugbrücken, entsprechende GUMMIFLANSCH ANSCHLÜSSE zu montieren?
Die originalen aus Alu sind ja doch schon seeeeehr lang :(
Viele Grüße,
Daniel :)
Hausarzt
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 17
Registriert: So Mär 10, 2019 12:51 pm

Re: Keihin adé .....

Beitragvon Guenter Petrich » Fr Mai 10, 2019 4:39 pm

Hallo,
schau mal hier:Externer_Link.php?adresse=http://www.cyclexchange.net
in der Rubrik für die 500/550 gibt es Ansaugbrücken für die CR-Vergaser.
kann man sicher passend machen für deine Mikunis.
oder selbst was ähnliches bauen.
Gruß
Günter
Guenter Petrich
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 47
Registriert: So Sep 07, 2008 12:45 pm

Re: Keihin adé .....

Beitragvon Hausarzt » So Mai 19, 2019 9:42 pm

Problem gelöst !!!

Habe die ansaugbrücken mit 1200er Schmirgelpapier von Hand geplant auf nem Ebenen Untergrund. Dann anstelle der vorgesehenen 550er ansauggummis die der 500er genommen. Die sitzen jetzt ordentlich stramm ohne einen Spalt oder dergleichen.

Mit 31er o Ringen anstelle der 30,8er ist jetzt alles dicht !!!
Viele Grüße,
Daniel :)
Hausarzt
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 17
Registriert: So Mär 10, 2019 12:51 pm

Re: Keihin adé ..... Falschluftproblem GELÖST

Beitragvon Guenter Petrich » Mo Mai 20, 2019 6:21 pm

Hallo,
hast du die Original-Ansaugstutzen aufgebohrt? Durchmmesser innen ist ja nur 26mm. Wenn deine TMR-Vergaser 28mm sind, hast du ja dann den Einlass zu klein und verschenkst Leistungspotential.
Gruß
Günter
Guenter Petrich
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 47
Registriert: So Sep 07, 2008 12:45 pm

Re: Keihin adé ..... Falschluftproblem GELÖST

Beitragvon Hausarzt » Di Mai 21, 2019 12:44 pm

Guenter Petrich hat geschrieben:Hallo,
hast du die Original-Ansaugstutzen aufgebohrt? Durchmmesser innen ist ja nur 26mm. Wenn deine TMR-Vergaser 28mm sind, hast du ja dann den Einlass zu klein und verschenkst Leistungspotential.
Gruß
Günter



Hi Günter ,

Ne bisweilen sind die Brücken NOCH Original. Habe stattdessen spezielle Gummi ansaugbrücken aus den USA bestellt die passgenau zu den TMR 28 sind. Wenn die geliefert sind und hier ankommen werde ich die verbauen und dann die original Brücken aufbohren lassen.
Viele Grüße,
Daniel :)
Hausarzt
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 17
Registriert: So Mär 10, 2019 12:51 pm


Zurück zu CB 550 Four

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron