CB 550 K3

CB 550 K3

Beitragvon heimichel1988 » Fr Mai 18, 2018 4:54 pm

Servus miteinander,

meine 550ger wurde radikal umgebaut im letzten Jahr und aktuell bin ich dabei mir zu überlegen bzw. Zu recherchieren welche Bedüsung die richtige für den Anfang ist. Dass man alles noch fein einstellen und abdüsen muss is völlig klar aber eine grobe Bedüsung wäre wirklich hilfreich.

CB 550 K3
Motor überholt
Vergaser überholt
Marving 4 in 1 Auspuff
K & N Filter
Elektronische Zündung

Hat jemand mit so einem ähnlichen Setup Erfahrungen gemacht?

LG Ludwig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
heimichel1988
Neu CB'ler
Neu CB'ler
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa Mär 25, 2017 11:16 am

Re: CB 550 K3

Beitragvon heimichel1988 » So Jun 17, 2018 8:52 pm

Niemand ?
heimichel1988
Neu CB'ler
Neu CB'ler
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa Mär 25, 2017 11:16 am

Re: CB 550 K3

Beitragvon Menno » So Jun 17, 2018 11:24 pm

Hallo Ludwig,

über solche Projekten lese ich immer auf Facebook bei cafer racer Grüppen.
Von was ich so da lese hängt die bedüsung meistens mit das Luftfilter zusammen.
Ich glaube das original war 95 und du solltest sowieso 110 oder gröser anfangen.
Aber ich bin mir nicht sicher ob das nicht mit der 500er statt der 550er zu tun hat.
Obwohl wahrscheinlich nicht so ganz viel unterschied drin ist.
Was hast du jetzt als Hauptduse (große)?
Menno
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 106
Registriert: Di Jul 12, 2011 12:18 am

Re: CB 550 K3

Beitragvon heimichel1988 » So Okt 21, 2018 5:05 pm

Menno hat geschrieben:Hallo Ludwig,

über solche Projekten lese ich immer auf Facebook bei cafer racer Grüppen.
Von was ich so da lese hängt die bedüsung meistens mit das Luftfilter zusammen.
Ich glaube das original war 95 und du solltest sowieso 110 oder gröser anfangen.
Aber ich bin mir nicht sicher ob das nicht mit der 500er statt der 550er zu tun hat.
Obwohl wahrscheinlich nicht so ganz viel unterschied drin ist.
Was hast du jetzt als Hauptduse (große)?


Danke dir ich habe nun 110er HD verbaut und original Leerlaufdüse und ich bin aber leider an einem Punkt wo ich Hilfe benötige.

...kann mir jemand auf Anhieb sagen was uns hier fehlt um das Gestänge zu verbinden? Wir kommen da einfach nicht weiter und iwie glaube ich mir fehlt da was :( es sind K3 Vergaser und wenn wir die Gasrolle aufdrehen bewegen sich leider nur 2 Drosselklappen, das heißt es muss irgendein Verbindungsstück oder sowas fehlen um die anderen beiden Klappen mitzunehmen.

Hat da jmd n Tipp ?? .daumen-h1:

Vergaser 1.JPG

Vergaser 2.JPG

Vergaser 3.JPG

Vergaser 4.JPG

Vergaser 5.JPG


Dankeeee!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
heimichel1988
Neu CB'ler
Neu CB'ler
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa Mär 25, 2017 11:16 am

Re: CB 550 K3

Beitragvon heimichel1988 » Mo Mai 27, 2019 3:01 pm

Das Thema mit der Feder haben wir dann iwann hinbekommen aber;:

...wir haben die Honda kurz gehört - so um die 5 Sekunden lief sie auf allen 4 zylindern :) hat sich echt geil angehört.
Leider ist sie danach quasi gar nicht mehr angesprungen.

Habt ihr ne Grundeinstellung als Tip für meine K3 Vergaser?
Wir hatten die Vergaser überholt mit neuen Dichtungen und Düsen etc.

offene K & N Trichter
HD 110
Leerlaufdüse 40

Wie viele Umdrehungen soll man die kleinen Messingschrauben an der Unterseite der Schwimmerkammer herausdrehen, da steht ja überall was anderes- 2,5 ? 1,5 ? oder 1 Umdrehung?

Wie stellt man die Gasschieberanschlaschraube am besten ein?

Schwimmerstand hatten wir auf 14,5 mm eingestellt.

Komisch war beim Testlauf dass in Fahrtrichtung gesehen Schwimmerkammer 1 bezin verloren hat unten und Schwimmerkammer 4

Nach einiger Zeit war die 1 dann dicht und es kommt aktuell noch aus Kammer 4 tröpfchenweise der Sprit raus.
Kann das n kaputter Schwimmer sein aus Kammer 4 ? Kann mir das einer erklären warum Nummer 1 dann plötzlich dicht wurde nach ner Zeit ?

Starten tut sie aktuell nicht und macht keinen Murks
Anlasser röhrt sich einen ab

Zündfunke is da auf allen 4 Kerzen, bin bissel überfragt
Danke für n Tipp
lg Ludwig
heimichel1988
Neu CB'ler
Neu CB'ler
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa Mär 25, 2017 11:16 am

Re: CB 550 K3

Beitragvon chinakohl » Do Jun 06, 2019 6:19 pm

Moin,

eine hilfreiche Diagnose kann ich so virtuell auch nicht stellen ........... jedoch:
Nur weil eine Zündkerze im ausgebauten Zustand einen Zündfunken produziert, heißt das noch lange nicht das sie es auch unter Kompressionsdruck tut ........
Ich habe es oftmals erlebt, das dem nicht so ist ..... gerade auch bei den allseits beliebten Iridium-Kerzen.
An der Mittelelektrode sich abgesetzte Kraftstoffanteile - deine Fehlerbeschreibung lässt mich vermuten, das irgendwas an deinen Vergasern nicht stimmt - durch falsche/überfettete Kraftstoff/Luft Zusammensetzung können unter den Druckverhältnissen im Zylinder für einen Kurzschluss (Kriechstrom) zwischen Mittel- und Masseelektrode der Zündkerze sorgen - obwohl diese unter Atmosphärendruck einwandfrei funktioniert.
Probier`s einfach mal mit neuen Zündkerzen ..............
Wenn ein Vergasermotor Sprit bekommt (Kerze nass?) und einen Zündfunken hat - einigermassen korrekte Zünd- und Vergasereinstellung vorausgesetzt - sowie Kommpressionsdruck aufbaut, muss er laufen .........

Das Schwimmerkammern nach Vergaserüberholungen an den neuen Dichtungen zunächst undicht sind und nach kurzer Zeit wie durch Zauberhand sich selber abdichten, ist nicht ungewöhnlich .................. liegt an den trockenen Dichtungen - sobald sie durch den Sprit etwas aufgequollen sind, erledigt sich das Problem meistens von alleine.

MfG
Arvid
`78er Honda CB 550 K3 `79er Triumph Bonneville 750 T140E `95er Aprilia Pegaso 650 GA Supermoto-Umbau
chinakohl
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 220
Registriert: Do Mai 08, 2014 10:08 am
Wohnort: 45475 Mülheim/Ruhr


Zurück zu CB 550 Four

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast