Neue Bremsscheibe

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon cb Andy » Sa Mai 21, 2022 5:00 pm

Ich habe heute eine Gebrauchte Bremsscheibe montiert.
Habe die richtigen Beläge eingebaut.
Weiß aber noch nicht ob ich mit dem Ergebnis zufrieden bin.
Werde morgen erst eine Probefahrt machen.
Ich Trockentest nach 10-12 mal Bremshebel ziehen ließ sich das Rad schwerer drehen.
Meine Frage, wenn ihr eure 500ter vorne frei habt und ihr dreht mit der Hand das Vorderrad mit etwas Schwung, Hört man da das die Beläge leicht an die Scheibe kommen,
und macht das Rad eine komplette Umdrehung oder mehr oder nur eine halbe Umdrehung wie es beim Autoreifen ist??
Gruß Andy
cb Andy
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 149
Registriert: Mi Jul 17, 2019 10:21 am

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon Reihenvierer » Mo Mai 23, 2022 7:07 am

Hallo Andy,
ich habe eine alte Doku gefunden. Überholung GL 1000 Handbremszylinder. Das Bauprinzip mit anderen Modellen ist gleich.
Auf Seite 30 sieht man die Bohrungen im Ausgleichsbehälter.
Grüße Günter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Reihenvierer
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Apr 27, 2015 11:42 am
Wohnort: Walldorf/ Baden

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon Rainer K » Mo Mai 23, 2022 10:49 am

Hallo Andy,
habe gerade bei unseren beiden geschaut: Die Bremse schleift ganz leicht, was normal ist. Bei normaler Fahrt ohne Bremsen erwärmt sich die Scheibe leicht, aber nicht mehr als handwarm.
Die Räder drehen sich 2- 2,5 Umdrehungen nach dem anschubsen.

Grüße

Rainer
Rainer K
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr Sep 19, 2008 12:51 pm
Wohnort: Frankfurt

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon cb Andy » Mo Mai 23, 2022 4:45 pm

Das ist doch mal ein Anhaltspunkt.
Bin gestern sechs kilometer gefahren und die Scheibe war heiß.
Ich vermute stark das der feste Belag nicht mehr genug zurück geht.
Eben einen Bremskolben Reperatursatz bestellt und da ich schon einmal dran bin auch Stahlflex.
Werde in den nächsten Tagen alles auseinander nehmen und säubern.
Ich vermute das da alles zusammengekommen ist was die Probleme macht.
Habe vor zwei Jahren, nachdem sie 28 Jahre stand alles in sachen Bremse so gelassen weil alles noch funste. Auch die Bremsflüssikeit.
Deshalb jetzt alles neu macht der Mai :D
Soll ich die Handbremse also Handbremszylinder auch zerlegen??
Was sollte ich noch mitmachen wenn ich schon mal dran bin.
Danke euch
cb Andy
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 149
Registriert: Mi Jul 17, 2019 10:21 am

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon Hondaberti » Di Mai 24, 2022 8:24 am

Hallo Andy,

den Bremszylinder mit neuer Dichtung versehen macht Sinn. Der Kolben sollte eine makellose Verchromung aufweisen. Ansonsten unbedingt austauschen. Die Bremspumpe würde ich auch überholen. So alte Gummiteile habe in den Jahren schon gelitten. 28 Jahre alte Bremsflüssigkeit drin lassen ist eigentlich schon fahrlässig. Aber das weißt du sicher. Einmal zieht die Bremsflüssigkeit Wasser in sich auf. Man sagt auch sie ist hygroskopisch. Das setzt den Siedepunkt der Bremsflüssigkeit herab. Wenn sie dann richtig heiß wird, ist plötzlich der Druck weg, wegen der Blasen die dabei entstehen können. Außerdem sammelt sich jede Menge Schmodder an, der dann schon mal die kleinen Kanäle verstopft.
Neue Bremsschläuche macht auch Sinn. Originale tun es, aber erste Wahl ist Stahlflex(natürlich nicht für Originalos, Gruzzel ;-) ). Bei meiner K6 waren die Schläuche total zugequollen, sie hatte auch viele Jahre gestanden. Meine 400er hatte ich schon fast 30 Jahre, als ich sie auf Stahlflex umgerüstet habe und damit das Vorderrad zum ersten Mal zum Quietschen bekommen habe.
Also das hat schon eine enorme, die Sicherheit erhöhende Wirkung.

Für die Reparatur des kleinen Bremszylinders(Handpumpe, Geberzylinder) benötigst du allerdings eine sehr schmale und lange Seegeringzange.

Gruß

Berti
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 3138
Registriert: Di Apr 08, 2008 8:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon Norbert K. » Di Mai 24, 2022 3:51 pm

Apropos Bremsschläuche: Die können natürlich auch für das nicht 100%ige Zurückkommen der Bremsbeläge verantwortlich sein.
Gruß Norbert.
Bei mir wird Benzin noch mit Liebe verbrannt.
Norbert K.
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo Jan 24, 2022 12:10 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon cb Andy » Di Mai 31, 2022 6:58 am

Ende letzter Woche hatte ich alles beisammen. Neuer Kolben Dichtung neue Beläge, Stahlflexleitung, Bremsscheibe usw.
Ihr hattet recht, in dem Bremsflüssigkeit Behälter und auch im Radbremszylinder hatte sich sehr viel Dreck und auch kleinste Körnchen abgelagert. Alles habe ich intensiv gereinigt.
Dann von unten nach oben die Stahlflex wieder angeschraubt und UPPS, die Leitung vom Rahmen zum Handbremszylinder war zu kurz.
Mir war erst durch die Probleme aufgefallen das, so denke ich alle 500ter einen Runden Bremsflüssigkeitsbehälter haben oder?
An meiner ist ein Rechteckiger Behälter montiert, also wurde alles irgentwann einmal ersetzt. Auch die dort befestigte alte Bremsleitung war eigentlich zu lang für die 500ter. 46 cm
Sehr wahrscheinlich ist der Orginal Handbremszylinder im Gesamten 2-3 cm Länger, so das man mit der mitgelieferten 35 cm Leitung hin kommt.
Ich hätte den Handbremszylinder 2 cm vom Gasgriff befestigen müssen.
Samstag war ich dann bei meinem Motorradhändler und wir haben zusammen eine passende Leitung bestellt die extra auf meine Länge und Kröpfung der Anschlüsse angefertigt wird.
Aber ich werde auch noch mal bei dem Anbieter im Netz nachhören ob dort etwas falsch gelaufen ist. Der Anschluss zum Radbremszylinder war perfekt.
Also warten auf die Stahlflex.
Schöne Woche
cb Andy
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 149
Registriert: Mi Jul 17, 2019 10:21 am

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon cb Andy » Fr Jun 03, 2022 6:45 pm

Super, Super...
Heute erste Probefahrt gemacht und es ist alles so wie es sein sollte.
Das Vorderad dreht frei, die Bremsscheibe wird nicht mehr heiß und beim Schieben gibt es keine Kratz bzw. Schiebsgeräuche mehr.
Der neue Kolben plus Dichtung zieht den Belag schön wieder von der Scheibe, was vorher nicht mehr der Fall war.
Die Stahlflexleitung tut ihr übriges dazu und so bin sehr zufrieden.
Danke euch für die Hilfe.
Schönes Pfingstwochenende
CB Andy
cb Andy
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 149
Registriert: Mi Jul 17, 2019 10:21 am

Re: Neue Bremsscheibe

Beitragvon Hondaberti » Mo Jun 06, 2022 7:24 pm

:metal:
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 3138
Registriert: Di Apr 08, 2008 8:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Vorherige

Zurück zu CB 500 Four

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste