Elektrik

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » Mo Okt 08, 2018 6:57 pm

Moin Reini,

das ist ein Reservekabel, das bleibt einfach frei! Bei einigen ausländischen
Four Modellen ist die Hupe anders beschaltet, da führt das schwarze Kabel den
Plus an die Hupe - der Hupenknopf schaltet dann auf Masse. Aber bei unserer
500er bleibt die Strippe frei.

:metal:

Marco
Zuletzt geändert von gruzzel am Mo Okt 08, 2018 7:02 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1653
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

Re: Elektrik

Beitragvon FOURINFOUR » Mo Okt 08, 2018 6:59 pm

Danke Dir Marco
früh zünden, spät schalten
FOURINFOUR
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa Apr 21, 2007 8:00 pm
Wohnort: LINZ AUSTRIA

Re: Elektrik

Beitragvon FOURINFOUR » Mo Okt 08, 2018 11:23 pm

:arrow: Jetzt hab ich das alles geschafft und dann noch versucht, den Vergaser einzubauen.

Richtig sitzen tut er aber nicht.

Leider zwickt und zwackt es Luftfilterseitig gewaltig, obwohl neue Gummis dran sind. Ich hab den Vergaser zuerst
vorne auf die Ansaugstutzen motorseitig hinaufgeschoben und dann die Gummis hinten hineingewurstelt.
Das Problem ist,
dass diese am Vergaser nicht mehr richtig drübergleiten wollen, sobald diese im LuFi mit dem Ring, sitzen.

So hab ich das Luftfiltergehäuse gelockert und immer nach
vorne nachgedrückt. Wahrscheinlich stell ich mich unheimlich dumm an dabei, denn es gelingt nicht vollständig,
diese blöden 4 Öffnungen zu verschließen.
So , jetzt gute Nacht, musste das noch loswerden


gr reini
früh zünden, spät schalten
FOURINFOUR
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa Apr 21, 2007 8:00 pm
Wohnort: LINZ AUSTRIA

Re: Elektrik

Beitragvon Bruggma » Di Okt 09, 2018 4:34 am

Hallo Reini

Suche mal nach Vaseline.

Wenn Du zusätzlich auf der Vergaserseite noch ein Metalplättchen zum Einschieben
verwendest, kannst Du die Gummis in Position bringen, Plättchen rausziehen, das wars.
Peter

CB 550 F Supersport 1976
Bruggma
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa Dez 09, 2017 6:56 am

Re: Elektrik

Beitragvon Hondaberti » Di Okt 09, 2018 11:04 am

Leider zwickt und zwackt es Luftfilterseitig gewaltig, obwohl neue Gummis dran sind


Ja, Reini,

das ist bei der 400er auch so eine Fummelei. Ist der eine Ansaugstutzen drauf ist der andere wieder daneben usw.

Wenn Du zusätzlich auf der Vergaserseite noch ein Metalplättchen zum Einschieben
verwendest, kannst Du die Gummis in Position bringen, Plättchen rausziehen, das wars.


Peter, wie meinst du das? So wie ein Schuhanzieher?

Gruß

Berthold
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 2536
Registriert: Di Apr 08, 2008 9:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Re: Elektrik

Beitragvon FOURINFOUR » Di Okt 09, 2018 11:55 am

check i a net??
früh zünden, spät schalten
FOURINFOUR
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa Apr 21, 2007 8:00 pm
Wohnort: LINZ AUSTRIA

Re: Elektrik

Beitragvon Pedro » Di Okt 09, 2018 12:07 pm

Nur so eine Idee:

Hast du es schonmal andersrum probiert ?
Bei meiner Honda Enduro hatte ich ein ähnliches Problem.
Die hatte zwar nur zwei Vergaser, aber da ging es besser mit dem Einbau , wenn ich zuerst die Luftfilterschläuche drauf gemacht habe, Schellen drum und dann in die Ansaugstutzen am Zylinder reinstecken.
.. .wenn man die rechte Hand dreht, wird die Landschaft schneller.
Benutzeravatar
Pedro
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 26
Registriert: So Okt 07, 2018 12:23 pm

Re: Elektrik

Beitragvon FOURINFOUR » Di Okt 09, 2018 12:11 pm

das geht b d FOUR leider nicht , hab i probiert iss noch mehr
Gefummel :oops:
früh zünden, spät schalten
FOURINFOUR
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa Apr 21, 2007 8:00 pm
Wohnort: LINZ AUSTRIA

Re: Elektrik

Beitragvon FOURINFOUR » Di Okt 09, 2018 12:26 pm

20181009_121241 50%.jpg
20181009_121229 50%.jpg
20181009_121218 50%.jpg
20181009_121202 50%.jpg
20181009_121202 50%.jpg
Moin moin im herrlichen Herbst und mit gewaltiger Gummifummelei, i glaub i hab scho a
Gummiallergie ?! :evil: :P

ganz besonders hat s mich auf der rechten Seite , zuerst war der Platz zu klein und nachher wird er zu groß. Ich mein den Platz vom Luftilter rechts gesehen zum Flansch des Vergasers. Am blödesten tut überhaupt der zweite Stutzen von rechts, aber im Gesamten stimmen alle viere nicht, werd noch weiterwerkeln. Momentan versuche ich den Vergaser vorne mit einem Hammerstiel wieder zurückzudrücken, damit er hinten einmal LuFi - seitig schließen muss.

Gr reini
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
früh zünden, spät schalten
FOURINFOUR
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa Apr 21, 2007 8:00 pm
Wohnort: LINZ AUSTRIA

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » Di Okt 09, 2018 1:15 pm

Moin,

die Montage der Vergaser bei der 500er ist ein Gewürge, das ist
leider so - es liegt also nicht an Dir!

Wie Bruggma schon sagt - Vaseline auf den Stutzen wirkt Wunder,
danach einzeln sofort festziehen. Und Temperatur - schön warmmachen
die Gummis, quasi kurz vor Schmelzgrenze, dann fällt das Überschieben
wesentlich leichter - und auch sofort festziehen.

Ich montiere auch erst zum Motor hin, und ziehe dort auch schon die
Schellen fest. Dann schiebe ich (Verteilerkasten komplett lose und
Luftfilterkasten möglichst demontiert) die Gummis hinten drauf,
mit Vaseline und Temperatur. Ich nutze dort auch ein Blech, so 40cm
lang und 15cm breit. Das schiebe ich zwischen Vergaserstutzen und
hintere Gummis. Postioniere die Gummis richtig, ziehe das Blech raus,
und die warmen Gummis flutschen über die schmierigen Stutzen.

Muss da diese Woche auch noch ran - Schwimmernadelventile sind
undicht! :roll:

:metal:

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1653
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

Re: Elektrik

Beitragvon gato » Mi Okt 10, 2018 10:47 am

gruzzel hat geschrieben:Moin,

die Montage der Vergaser bei der 500er ist ein Gewürge, das ist
leider so - es liegt also nicht an Dir!

Wie Bruggma schon sagt - Vaseline auf den Stutzen wirkt Wunder,
danach einzeln sofort festziehen. Und Temperatur - schön warmmachen
die Gummis, quasi kurz vor Schmelzgrenze, dann fällt das Überschieben
wesentlich leichter - und auch sofort festziehen.

Ich montiere auch erst zum Motor hin, und ziehe dort auch schon die
Schellen fest. Dann schiebe ich (Verteilerkasten komplett lose und
Luftfilterkasten möglichst demontiert) die Gummis hinten drauf,
mit Vaseline und Temperatur. Ich nutze dort auch ein Blech, so 40cm
lang und 15cm breit. Das schiebe ich zwischen Vergaserstutzen und
hintere Gummis. Postioniere die Gummis richtig, ziehe das Blech raus,
und die warmen Gummis flutschen über die schmierigen Stutzen.

Muss da diese Woche auch noch ran - Schwimmernadelventile sind
undicht! :roll:

:metal:

Marco

Moin zusammen
Noch ne Anmerkung zum Vergaser montieren.
Ich hatte immer noch zusätzlich auf der Luftfilterseite die Schlauchbinder komplett geöffnet und entfernt und erst wenn die
Luftfilterseitigen Gummis drübergeflutscht sind und die Vergasebatterie mit den Ansaugstutzen und Gummis in korrekter Position sind ,
die Schlauchbinder wieder montiert.
Das temporäre Entfernen der Schlauchbinder zur Vergasermontage vermeidet ein einklemmen und verbiegen derselbigen wenn die "Gasfabrik" zwischen die
Ansaugstutzen geschoben wird.
Übrigens sollen sich die Spannschrauben aller (ALLER) Schlauchbinder (wie im Orginal) auf der Vergaserunterseite befinden.
LG Rainer
P.S
Die Methode mit dem dazwischen geschobenen Blech ist mir neu , hatte meine Vergaser immer "ohne dazwischen geschoben" montiert.


schlauchbinder.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gato
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 433
Registriert: Di Mär 22, 2011 8:46 pm
Wohnort: Ergolding/Landshut Bayern

Re: Elektrik

Beitragvon Bruggma » Do Okt 11, 2018 4:28 am

Hondaberti hat geschrieben:
Wenn Du zusätzlich auf der Vergaserseite noch ein Metalplättchen zum Einschieben
verwendest, kannst Du die Gummis in Position bringen, Plättchen rausziehen, das wars.


Peter, wie meinst du das? So wie ein Schuhanzieher?

Gruß

Berthold


Mit dem Metallplätchen kann man den Gummi absolut plan auf den Vergaserstutzen schieben, der
Gummi wird nur auf der Lufi Seite gequetscht. Das hat den Vorteil, dass wen man das Plättchen
rauszieht, der Gummi quasi selbständig auf den Stutzen wandert.
Peter

CB 550 F Supersport 1976
Bruggma
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa Dez 09, 2017 6:56 am

Re: Elektrik

Beitragvon Hondaberti » Do Okt 11, 2018 2:41 pm

Peter,

wenn du die Gelegenheit hast, stell doch mal ein Bild von deinem Blech rein. Ich habe bei meiner 400er auch immer diese Quälerei.

Gruß

Berthold
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 2536
Registriert: Di Apr 08, 2008 9:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Re: Elektrik

Beitragvon FOURINFOUR » Do Okt 18, 2018 6:46 am

Bitte wie ist die Zündfolge, von links nach rechts gesehen, ist das genau so wie die Zündkabel von den Zündspulen herunterkommen nach der Reihe?

Kann man ein solches Zündkabel, falls es zu kurz ist wie bei mir beim ganz linken Zylinder, verlängern ??

gr reini
früh zünden, spät schalten
FOURINFOUR
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa Apr 21, 2007 8:00 pm
Wohnort: LINZ AUSTRIA

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » Do Okt 18, 2018 8:49 pm

Moin Reini,

die Zündkabel sollten eigentlich lang genug sein, wenn Du die originalen
Zündspulen hast. Verlängern ist eher schlecht, kann man zwar machen, würde
ich aber sein lassen. Das Zündsystem ist schon recht gut abgestimmt, und
ein gefrickeltes Zündkabel gibt dann nur Probleme.

Die Zündreihenfolge kannst Du dem angefügten Bild entnehmen...

:metal:

Marco
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1653
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

VorherigeNächste

Zurück zu CB 500 Four

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast