Tank innen reinigen

Tank innen reinigen

Beitragvon gruzzel » So Mär 16, 2014 10:46 am

Moin,

nun werde ich ja im Laufe der nächsten Woche meinen frisch
lackierten Tank abholen können, hoffe ich. Leider habe ich vorher
nicht bedacht, diesen auch von innen zu inspizieren, das werde
ich jetzt nachholen müssen. Hoffentlich verkratze ich da nicht
gleich mein Schmuckstück... :shock:

Falls der Tank von innen Dreck aufweisen sollte - wie reinigt ihr
einen Tank von innen? Für Tipps wäre ich dankbar. :idea:

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1609
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon gruzzel » So Mär 16, 2014 2:37 pm

Moin,

da antworte ich mir gleich selbst, auch nicht schlecht! :D

Habe mal im Internet geschaut :idea: und bin auf das
Verfahren mit Chlorreiniger und Strom gestoßen, welches
durchweg positiv beschrieben wird. Was haltet ihr davon?

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1609
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon tobias helfert » Mo Mär 17, 2014 2:22 pm

zum Entrosten kann der Tank mit einem Gummistopfen ( nicht Benzinhahn ! )verschlossen werden und mit 2/3 Wasser und 1/3 Danchlorix aufgefüllte werden. es kann auch etwas mehr Danchlorix verwendet werden. Danchlorix enthält ausreichend Natriumhypochlorit. Andere Reiniger sind schwächer konzentriert.
eine Autobatterie wird angeschlossen - Minus an den Tank, wobei eine Leitfähigkeit bestehen muß ( lackfreie Stelle z.B. am Gewinde des Benzinhahns ). Plus muß ins Wasser im Tank - z.B. mittels einer Metallstange mit Benzinschlauch isoliert und mit ein Paar seitlichen Löchern versehen.
das ganze ein paar Stunden ziehen lassen bei guter Lüftung. es kann auch ein Ladegerät verwendet werden - die modernen funktionieren jedoch nicht.
bei starkem Rost sollte vorher mittels Schotter oder Schrauben vorgearbeitet werden. denn gut gespült werden muß ohnehin. erst mit reichlich Wasser und wenn der Dreck langsam weniger wird mit dem Heißluft Fön trocknen und die Falzen im Tank aussaugen. Ein Benzinfilter ist jedoch ratsam. alles geht nicht raus.

es funktioniert, ist aber nicht gegen neuen Rost geschützt.

Alternativ beschichten mit Kreem Rot.

Tobias Helfert
HK Motorsport
tobias helfert
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa Sep 18, 2004 7:27 pm
Wohnort: mannheim

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon yogi » Mo Mär 17, 2014 3:44 pm

Und beim nächsten mal alles möglichst vor dem Lackieren machen.
Ich wür n Anfall kriegen wenn ich mit nem frisch gelackten Tank da rumhampeln müsste :roll:
gruss
Der , Yogi
www.stammtisch-muensterland.de
Club Shopverwaltung
Ansprechpartner Münsterland
Benutzeravatar
yogi
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1208
Registriert: Di Mär 23, 2010 2:36 pm
Wohnort: Dorsten

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon gruzzel » Mo Mär 17, 2014 7:06 pm

Moin,

ok, danke für die Tipps - so werde ich vorgehen! Und ja, nächstes
Mal vor dem Lackieren - könnte mich in den A.... beißen, dass ich so
dämlich war, und das nicht vorher gemacht habe! :cry:

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1609
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon Kenny » Mi Mär 19, 2014 6:17 pm

Wenn du es angehst, such dir alte T-Shirts, Muttis Unterhosen oder Omas Überrock!
Das dann alles n bisschen zerschnippeln und mir Panzerband oder anderem, leicht zu entfernendem Klebeband schön um den Tank wickeln.
Am besten noch, wo es geht, mit Gummiband sichern!

Dann kann man den Tank auch ordentlich ablegen, drehen, etc.
Vorsicht ist zwar immer noch geboten, aber Kratzern wird vorgebeugt!

Nur mit den Lösemitteln muss man dann seeeeehr vorsichtig sein, denn son Lappen ist natürlich auch schnell voll gesogen!
Gruß,
Kenny
--------------------------------------------------------------------
Honda CB500Four Bj. 74
Kenny
CB'ler
CB'ler
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa Mai 12, 2012 7:02 pm

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon fourzugswaise » Mi Mär 19, 2014 8:43 pm

Ich habe bis jetzt sechs Tanks mit Kreem Weiss versiegelt
nachdem mit dem dazugehörigen Entfetter und Entroster vorbehandelt wurde.
Vorher erst den gröbsten Dreck mit Spax-Schrauben und einem Glas Spülwasser rausholen.
Ich würde einen fertig lackierten Tank nicht einpacken,
damit man übergelaufene Chemikalien schnell abwischen kann.
Dafür kann man sich einen Eimer mit Spülwasser bereitstellen.
Ich habe die fertig lackierten Tanks immer ordentlich eingewachst,
das soll man allerdings nicht auf einer frischen Lackierung machen.

Ciao, Benedikt
Benutzeravatar
fourzugswaise
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 218
Registriert: So Dez 17, 2006 3:11 pm
Wohnort: Melle

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon Gernot » Do Mär 20, 2014 4:35 pm

Reib den Tank mit Vaseline ein, dann geht das.
Gruß Gernot :metal:
Benutzeravatar
Gernot
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 768
Registriert: Fr Jan 11, 2008 6:43 pm
Wohnort: 66450 Bexbach

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon gruzzel » Do Mär 20, 2014 8:09 pm

Moin,

ok, alles verstanden - dann versuche ich mal mein Glück! :shock:


Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1609
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon guelchman » So Mär 23, 2014 1:11 pm

Hallo,

Elektrolyse funktioniert in jedem Fall gut. Da musst Du aber je nach Rostbefall die Opferanode ständig kontrollieren und ggf. ersetzen.

Alternative (ich hab einiges ausprobiert an verschiedenen Motorädern und Tanks) ist: Tank mit schwacher Säure auffüllen, dreiTage stehen lassen, immer mal wieder reinkucken, ausschütten, fertig. Hinterher sofoert Sprit einfüllen oder versiegeln.

In diesem Zusammenhang ist Zitronensäure bestens geeignet. Die ist schwach und billig und greift im Zweiflesfall den Lack nicht gleich irreparabel an.

Eine pAckung von DM in warmem Wasser anrühren, in den Tak schütten,den Rest mit warmem Wasser auffüllen. Mit dem warmen Wasser gehts am Anfang dann schneller. Kalt funzt es aber auch.

Gruss
Steffen
Steffen

CB 550 K3
Baujahr 78
guelchman
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 51
Registriert: So Jun 03, 2012 11:15 pm

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon Herr Knievel » So Mär 23, 2014 2:25 pm

guelchman hat geschrieben:Mit dem warmen Wasser gehts am Anfang dann schneller. Kalt funzt es aber auch.


Mit nem Tauchsieder und Zitronensäure ist das Teil in einer Stunde innen metallisch blank.
______________________________

Et hätt noch immer joot jejange......
Herr Knievel
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 332
Registriert: Mi Apr 01, 2009 9:02 pm
Wohnort: Bergisches Land

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon Bruggma » Sa Jun 23, 2018 6:49 am

Herr Knievel hat geschrieben:
guelchman hat geschrieben:Mit dem warmen Wasser gehts am Anfang dann schneller. Kalt funzt es aber auch.


Mit nem Tauchsieder und Zitronensäure ist das Teil in einer Stunde innen metallisch blank.


Und was ist mit dem nachstehenden Hinweis?

/***
Allerdings solltest du hier vorsichtig sein und sie nur an kalten Geräten verwenden. Die Säure zerfällt bei Hitze zu einem schwer löslichen Kalziumzitrat.

Quelle: Externer_Link.php?adresse=http://www.smarticular.net/anwendungen ... nensaeure/
Copyright © smarticular.net

***/
Peter

CB 550 F Supersport 1976
Bruggma
Four Freak
Four Freak
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa Dez 09, 2017 6:56 am

Re: Tank innen reinigen

Beitragvon max » Do Aug 09, 2018 6:46 pm

Hallo zsamma,
ich habe Entrostungen von verschiedenen Teilen wie Speichen, Nippel und anderen Kleinteilen im Zitonensäurebad gemacht und habe keine Bildung von Kristallen oder anderen Verklumpungen festgestellt. Habe die Brühe mit heißem Wasser angerührt und die Sachen reingeworfen. Verhält sich mit permanenter Erwärmung durch einen Tauchsieder vielleicht anders.
Bei einem Tank würde ich die Säure warm anrühren, einfüllen, stehen lassen und ggf. wiederholen. Gruß, Markus
max
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 603
Registriert: So Jun 10, 2012 10:53 pm


Zurück zu CB 500 Four

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste