Schwimmerkammern voll gelassen über Winter

Hier könnt Ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten und austauschen.

Schwimmerkammern voll gelassen über Winter

Beitragvon gruzzel » Fr Mai 29, 2020 6:34 pm

Moin,

ich hatte es hier schon irgendwo mal geschrieben... Heute habe ich die letzte
meiner CBs nach dem Winterschlaf (seit Oktober) wieder in Betrieb genommen.

Ich leere normalerweise die Schwimmerkammern, aber letztes Jahr hatte ich es
irgendwie verschwitzt.

Was soll ich sagen? Null Probleme, die Kisten springen direkt an und laufen 1a,
auch mit dem Sprit aus dem letzten Jahr. Ich hatte SuperPlus getankt.

Dieses nur zur Info, falls es jemanden interessieren sollte...

:metal:

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 2492
Registriert: So Dez 29, 2013 6:07 pm

Re: Schwimmerkammern voll gelassen über Winter

Beitragvon Rudi 45 » Fr Mai 29, 2020 7:35 pm

Nabend,
habe in meinem ganzen Leben noch nie eine Schwimmerkammer zum Winter geleert.
Dann bleiben Gummidichtungen und Schwimmernadelventil wenigstens weich und dicht.
Drehe nur ab und zu mal den Benzinhahn auf, falls was verdunstet.
Alle meine Mopeds kriegen Super Plus. Ob nötig oder nicht.

Grüße

Rudi
Nichts ist unmöglich
Rudi 45
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi Nov 04, 2009 9:55 pm
Wohnort: Bremen

Re: Schwimmerkammern voll gelassen über Winter

Beitragvon Bruggma » Sa Mai 30, 2020 4:35 am

Rudi 45 hat geschrieben:Nabend,
habe in meinem ganzen Leben noch nie eine Schwimmerkammer zum Winter geleert.
Dann bleiben Gummidichtungen und Schwimmernadelventil wenigstens weich und dicht.
Drehe nur ab und zu mal den Benzinhahn auf, falls was verdunstet.
Alle meine Mopeds kriegen Super Plus. Ob nötig oder nicht.

Grüße

Rudi


Ich lasse mittlerweile sogar den Benzinhahn offen, seither ist sie auch nach ein paar Wochen dicht.
Peter

CB 550 F Supersport 1976
Bruggma
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 240
Registriert: Sa Dez 09, 2017 5:56 am

Re: Schwimmerkammern voll gelassen über Winter

Beitragvon Rudi 45 » Sa Mai 30, 2020 7:19 am

Nur so,
wollte mal bei meiner Shovel Düsen wechseln.
Schwimmerkammer ab, Dichtung raus.
Die Dichtung war ums Verrecken nicht mehr in die Nut zu kriegen. Einiges zu groß.
War Winter, hab sie auf die Heizung gelegt. Nach einiger Zeit hatte sie wieder die Originale Größe.
Dieses Zeug, Perbunan oder weiß der Geier, quillt auf, wenn es mit Benzin in Berührung kommt.
Wer Sein Moped öfter bewegt hat kein Problem mit leckenden Vergasern. Meistens.

Grüße

Rudi
Nichts ist unmöglich
Rudi 45
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi Nov 04, 2009 9:55 pm
Wohnort: Bremen

Re: Schwimmerkammern voll gelassen über Winter

Beitragvon gruzzel » Sa Mai 30, 2020 11:29 am

Moin,

also Probleme mit Dichtigkeit oder sonstwas mit den Dichtungen
hatte ich bisher bei leeren Schwimmerkammern noch nicht. Aber
da ich dieses Mal mit vollen Kammern auch keine Probleme hatte,
werde ich das dieses Jahr wohl wieder so machen.

:metal:

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 2492
Registriert: So Dez 29, 2013 6:07 pm

Re: Schwimmerkammern voll gelassen über Winter

Beitragvon Rudi 45 » Sa Mai 30, 2020 11:54 am

Dann schöne Pfingsttage euch allen. :lol:

Grüße

Rudi
Nichts ist unmöglich
Rudi 45
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi Nov 04, 2009 9:55 pm
Wohnort: Bremen


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast