Preise der 750er

Hier könnt Ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten und austauschen.

Re: Preise der 750er

Beitragvon cb42 » Fr Aug 05, 2011 5:30 pm

Hallo,
Da passt ja gerade die neueste Ausgabe der Motorrad Classic mit der Eintaxierung diverser Modelle. Finde dort die CB750 in Zustand 'gut' mit sage und schreibe 10.300 Euronen angegeben...))
Flottes Wochenende
Berthold
Benutzeravatar
cb42
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo Mai 25, 2009 9:40 am
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Preise der 750er

Beitragvon rilling » Sa Aug 06, 2011 7:49 pm

.
Zuletzt geändert von rilling am So Aug 18, 2019 5:32 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Habe fast nur 70er Jahre Hondas, aber auch XBR 500, Spitfire 1500
Benutzeravatar
rilling
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo Apr 05, 2010 10:10 am
Wohnort: Bingen

Re: Preise der 750er

Beitragvon CB k2 » So Aug 07, 2011 1:37 pm

Moin Willy,
so sehe ich auch das. Habe die CB 750 K2 seit 1975.


Lg.Stefan
CB k2
Senior CB'ler
Senior CB'ler
 
Beiträge: 43
Registriert: So Okt 26, 2008 1:23 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Preise der 750er

Beitragvon ölfuss » So Aug 07, 2011 2:26 pm

hallo,
wenn ich sehe für wieviel geld die four´s z.b. bei ebay weggehen muss ich mich doch manchmal sehr wundern!
dazu kommt noch der teilweise (halb)schrottige zustand der maschinen, da werden manchmal ruinen verkauft!

das erschreckenste ist dann die EHRLICHE beschreibung der moppeds, da stellen sich mir die nackenhaare.
das reicht dann von topzustand, über geringe gebrauchsspuren oder vollständiger originalzustand,
besser kommts dann wenn´s heisst "unverbastelt" und der motor wurde noch nie geöffnet!!
das wird aber nach ca. 30-40 jahren auf jedenfall nötig, und jeder von uns weiss ja was das kostet!!

bei betrachtung der bilder würd ich für diese sensationellen scheunenfunde keine 500.- euro ausgeben!

mir ist es eigentlich völlig egal wie der marktwert meiner four ist, die wird nämlich sowieso nicht verkauft.

ölfuss
ölfuss
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 455
Registriert: Di Mär 27, 2007 11:42 pm
Wohnort: VS-Mühlhausen

Re: Preise der 750er

Beitragvon rilling » Mo Aug 08, 2011 3:29 pm

.
Zuletzt geändert von rilling am So Aug 18, 2019 5:33 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Habe fast nur 70er Jahre Hondas, aber auch XBR 500, Spitfire 1500
Benutzeravatar
rilling
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo Apr 05, 2010 10:10 am
Wohnort: Bingen

Re: Preise der 750er

Beitragvon rilling » Mo Aug 08, 2011 7:18 pm

Hallo Willy,

super, genau, wenn sie Dir so gefällt ist ja alles prima!!
Meine Kreuzschlitzschrauben hatte ich nach der zweiten Motoröffnung (da war mir ein Kolben verbrannt, ja, Nebenluft) weggeschmissen. Ein ungeöffneter Motor ist doch prima, laß ihn besser zu, solange alles funktioniert. Ich hätt meinen auch gerne zugelassen, war leider nicht. Und ich muß ihn wohl bald wieder aufmachen, Nr. drei spuckt bei hohen Drehzahlen etwas Öl.....sind halt nicht so dolle, die alten Dinger, da hat man die 100tkm gerade überschritten und schon wieder ist was hin..

Viele Grüße
Peter
Habe fast nur 70er Jahre Hondas, aber auch XBR 500, Spitfire 1500
Benutzeravatar
rilling
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo Apr 05, 2010 10:10 am
Wohnort: Bingen

Re: Preise der 750er

Beitragvon ALU » Mo Aug 08, 2011 7:48 pm

Moin

Klar doch, alles ist vom Standpunkt des Betrachters aus zu beurteilen. Unterschiedliche Standpunkte gleich unterschiedliche Meinungen; alle Seiten mit durchaus nachvollziehbaren sowie überzeugenden Argumenten, sogar mit einer gemeinsamen Schnittmenge.
Hier möchte ich dann auch nicht widersprechen.

Warum habe ich mir denn eine CB 750 Four K6 zugelegt bzw. nenne sie noch heute mein Eigen? Weil ich darin eine Kapitalanlage mit stetiger Wertsteigerung sehe oder vielleicht weil sie damals für mich das Maß aller Dinge war und heut zu Tage der Zweiradklassiker jener Epoche überhaupt ist? Nein!

Nun, es war so. Meine erste Kawa "wurde mir zu klein" und für die im Angebot befindliche gebrauchte 900 Z1-schönes Rad- fehlten mir Anfang jener Saison noch ca. 2500 DM auf dem Konto. Etwas später ging ich davon aus, zum Jahresende finanziell etwas besser aufgestellt zu sein und war daher an einer neuen 750 Susi interessiert ( nee, wollte da keine Gebrauchte mehr), die dann Anfang des Folgejahres ausgeliefert werden sollte. Ich erhielt aber vom Händler kein akzeptables Angebot, bzw. wurde noch blöde von ihm im Laden stehen gelassen. Ähnlich erging es mir anschließend auch in Zusammenhang mit einer der letzten noch erhältlichen nagelneuen K7 (Ihr dürft ruhig denken: da war er ja schon mal auf dem richtigen Weg).

Wie das Schicksal es nun so wollte, wurde mir dann zugetragen, dass ein Bekannter seine K6 zum Kaufe feil bot. Ein Krad, deren Vorbesitzer mir alle bekannt waren bzw. über deren fürsorglichen Umgang mit dieser Four ich im Bilde war.
Mit 4000 DM Kaufpreis lag sie auch voll in meinem damaligen Budget, bzw. waren das für ein ca. 2 Jahre altes Model mit weniger als 20 000 gelaufenen km in Zustand 2 ein fairer Preis. Tja, und was soll ich schreiben, nach eingehender Abwägung aller Fakten sowie beeinflusst durch ihre Optik habe ich mich zum Kauf entschlossen. 6 Monate später folgte dann noch für "kleines Geld" eine zweite K6 – auch wenn es Sünde ist – als Ersatzteilträger. Und weitere 3Jahre später gesellte sich noch kurzzeitig eine gebrauchte K7 dazu.

Ich würde das Verhältnis zwischen mir und meinem Motorrad niemals als "große Liebe" bezeichnen, aber es besteht sicherlich so etwas wie eine " vertrauensvolle Partnerschaft", die, wie bereits an anderer Stelle erwähnte, schon über 30 Jahre lang andauert. Und es gibt für mich auch weiterhin keinen Grund, dies zu ändern, sprich, mich von diesem Motorrad zu trennen.
Ich gebe zu, ideell betrachtet stellt diese Four durchaus einen Wert für mich dar, der noch über den durchschnittlich am Markt erhobenen Preisen liegt. Aber trotz aller vermeintlichen Emotionen und Bewertungen bleibe ich dabei, dass mir derartige Marktpreise in vielen Fällen doch reichlich überzogen erscheinen.
Und würde ich keine Four besitzen; diese Offerten könnten bei mir jegliches Kaufinteresse im Keime ersticken lassen.

- Ach, und original . . . ist bei bei meiner Four, glaube ich, nur noch die Fahrgestell- Nr..
Mögen mir eingefleischte Fourliebhaber oder Originalfetischisten doch ruhig nahelegen, einmal einen Arzt
zu konsultieren. :wink: -
Benutzeravatar
ALU
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do Jul 26, 2007 11:26 am

Re: Preise der 750er

Beitragvon rees » Di Aug 09, 2011 6:41 am

Marktpreise hin und her, geht mal von den Leuten aus, die noch nie ne four hatten, sie jetzt entdeckt haben, bzw. in ihr Bewusstsein getreten ist, oder solche die schon immer eine wollten, jedoch nie die Möglichkeit hatten eine zu bekommen, aus welchen Gründen auch immer ! Möchte auch schon seit ewigen Zeiten nen 1970 911er, den mit den ovalen Chromblenden neben den Scheinwerfern, möglichst in antrazit und roten innenraum , doch da wird mir momentan preismäßig das Hemnd zu kurz ! :metal:
rees
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 610
Registriert: Di Mär 21, 2006 7:30 am
Wohnort: Bayern

Re: Preise der 750er

Beitragvon Hondaberti » Di Aug 09, 2011 4:14 pm

Ich find das ganz ok. mit den stabilen, bzw. steigenden Preisen. Ich hab mir ja eine K6-Grundlage im letzten Winter angeschafft und so manches Teil erneuert und aufbereitet oder verbessert. Preislich lieg ich jetzt zwar schon fast am Preis einer Maschine im (angeblich) gutem Zustand. Aber ich weiß jetzt genau, was ich hab und das Geld ist nicht versenkt wie zur Zeit an der Börse 8) .
Wenn sie dann fertig ist, wird unsere Beziehung so gewachsen sein, dass ich mich bestimmt nicht mehr von ihr trenne. :wink:

Gruß

Berthold
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 3077
Registriert: Di Apr 08, 2008 8:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Re: Preise der 750er

Beitragvon ALU » Fr Sep 16, 2011 4:04 pm

Moin

Klinke mich mit meinem Anliegen mal hier ein. ( Stimmt Heinz, wäre wohl was für die Börse :oops: )

Der "dicke Horst" hat mir seine FOUR für einen Freundschaftspreis angeboten. Ich kann mich aber nur bedingt für den blanken Motor begeistern.
Wer hätte denn Interesse am verbleibenden Rest der saphierblauen K6 und was wäre er demjenigen wert?

Bei einem Angebot, das sich für mich rechnen lässt, würde ich die Maschine nehmen.

Antworten bitte nur direkt an meine PN.
Benutzeravatar
ALU
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do Jul 26, 2007 11:26 am

Re: Preise der 750er

Beitragvon ALU » Di Dez 20, 2011 12:09 pm

Moin

Kurze ( unwichtige? )Info.

Die K6 vom "dicken Horst" ist verkauft. Sie hat jetzt knapp ein Jahr bei einem Händler gestanden. Was dieser für das Krad bekommen hat, ist mir bisher nicht bekannt.

Horst hat allerdings 3000 € aus dem Erlös erhalten.
Benutzeravatar
ALU
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do Jul 26, 2007 11:26 am

Re: Preise der 750er

Beitragvon Hondaberti » Fr Jan 20, 2012 1:12 pm

Ich hätte gerne die Original-Speichenrädern mit der 30 Jahren alten Luft in den 30 Jahre alten Schläuchen!

In Griechenland haben die vielleicht eine stärkere Inflation :wink:

Gruß

Berthold
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 3077
Registriert: Di Apr 08, 2008 8:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Re: Preise der 750er

Beitragvon ALU » Fr Jan 20, 2012 5:35 pm

:shock:

Heißt das jetzt: Hau Deine FOUR zu Klump und dann bekommst Du sicher 5- 8.000 € dafür :?: :?:

:?
Benutzeravatar
ALU
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do Jul 26, 2007 11:26 am

Re: Preise der 750er

Beitragvon Hondaberti » Fr Jan 20, 2012 6:13 pm

Nein.d.h. bring sie nach Griechenland :D
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 3077
Registriert: Di Apr 08, 2008 8:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Re: Preise der 750er

Beitragvon ALU » Sa Jan 21, 2012 12:55 pm

Das wäre kontraproduktiv . . . :wink:
Benutzeravatar
ALU
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1001
Registriert: Do Jul 26, 2007 11:26 am

Nächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast