Tank innen/Tank aussen.

Hier könnt Ihr Euch über alle sonstigen Themen unterhalten und austauschen.

Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Joachim » Sa Jan 13, 2018 1:14 pm

Hallo zusammen,

vermutlich ist das für viele von Euch eine bescheuerte Frage:

Ich habe beim Einlagern meines Tanks im Dezember festgestellt, daß er innen leichten Rostansatz zeigt.
Wenn ich den innen machen lasse, muss man den dann auch neu lackieren? Also aussen? Oder ist eine Tanksanierung eine schonende Angelegenheit? Wen könnt Ihr empfehlen??

Danke für Eure Hilfe!

Gruss
Jo
----------------------------------------------------
Wer abschmeckt, ist feige!
Benutzeravatar
Joachim
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 246
Registriert: Di Okt 05, 2004 5:18 pm
Wohnort: 21702 Ahlerstedt

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Gernot » Sa Jan 13, 2018 3:38 pm

Fa Wema in Herne
Externer_Link.php?adresse=http://www.tankmanufaktur.de
Einfach mal anrufen
Gernot
Benutzeravatar
Gernot
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 753
Registriert: Fr Jan 11, 2008 6:43 pm
Wohnort: 66450 Bexbach

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Heinz » Sa Jan 13, 2018 11:09 pm

Ich hab's korrigiert Gernot :wink:
Volles Rohr CB Four
Benutzeravatar
Heinz
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2961
Registriert: Do Aug 19, 2004 3:03 pm
Wohnort: Duisburg

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Gernot » So Jan 14, 2018 8:53 am

Ist recht Heinz :mrgreen:
Gernot
Benutzeravatar
Gernot
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 753
Registriert: Fr Jan 11, 2008 6:43 pm
Wohnort: 66450 Bexbach

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Joachim » So Jan 14, 2018 2:11 pm

Ja, okay, danke schon einmal! Könnt Ihr auch etwas zu der für mich wichtigsten Frage sagen? Wird der Tank dann aussen neu lackiert werden müssen?

Gruß
Jo
----------------------------------------------------
Wer abschmeckt, ist feige!
Benutzeravatar
Joachim
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 246
Registriert: Di Okt 05, 2004 5:18 pm
Wohnort: 21702 Ahlerstedt

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Gernot » So Jan 14, 2018 2:28 pm

Nein muss er nicht,ich hatte auch einen Lackierten hingeschickt und
bekam ihn unbeschädigt zurück
Gernot
Benutzeravatar
Gernot
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 753
Registriert: Fr Jan 11, 2008 6:43 pm
Wohnort: 66450 Bexbach

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Heinz » So Jan 14, 2018 2:29 pm

Ich hatte da auch schon 2 lackierte Tanks machen lassen, nix passiert, allerdings ist den Jungs lieber, dass ein Tank unlackiert ist, die übernehmen da keine Gewähr.
Volles Rohr CB Four
Benutzeravatar
Heinz
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2961
Registriert: Do Aug 19, 2004 3:03 pm
Wohnort: Duisburg

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Gernot » So Jan 14, 2018 2:33 pm

Man kann ihn ja auch etwas Preparieren,abkleben das geht schon
Gernot
Benutzeravatar
Gernot
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 753
Registriert: Fr Jan 11, 2008 6:43 pm
Wohnort: 66450 Bexbach

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Joachim » So Jan 14, 2018 8:25 pm

Na, das klingt ja mal gut, Männer!
Dann werde ich das angehen!
Danke und schöne Grüße!
Jo
----------------------------------------------------
Wer abschmeckt, ist feige!
Benutzeravatar
Joachim
Four Spezi
Four Spezi
 
Beiträge: 246
Registriert: Di Okt 05, 2004 5:18 pm
Wohnort: 21702 Ahlerstedt

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Harald Bunge » Di Jan 16, 2018 6:59 am

Hallo,
habe dort selbst schon Tank machen lassen. Dort werden u.a. Tanks von Vorkriegsmotorrädern ( Originallackierungen ) innen gereinigt. Da passiert überhaupt nichts. Ich habe noch nie Probleme gehabt.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
Harald Bunge
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 512
Registriert: Di Mär 22, 2005 11:18 pm
Wohnort: Essen !!!

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon chinakohl » Mi Jan 17, 2018 7:38 pm

Mal `ne blöde Frage:

Was spricht dagegen, den Tank mit einer handvoll Spax-Schrauben (z. Bsp. 3,5 x 25) und `nem Schluck Spiritus zu füllen, mit ein paar Bettlaken, Lappen, oder ähnlichem zu umwickeln (damit der Tank gegen Lackschäden geschützt ist) und den ganzen Kram für ein paar Minuten oder eine halbe Stunde in den Wäschetrockner (oder ein ähnlich rotierendes Gerät) zu stecken?
Der Rostansatz sollte sich damit entfernen lassen ........ und versiegeln (mit Kreem weiss oder dem Zeugs von Fertan) kann man das doch auch selbst.
Wenn man dann noch nach der "Spax-Schrauben Kur" den Tank mit Zitronensäure ausspült, bevor man ihn mit der Tankversiegelung ausschwenkt, ist man bezüglich Rückständen von Rost auch auf der sicheren Seite.

Nur mal so`n Gedanke .........
......... aber wahrscheinlich erzeugt die Aussicht auf "anstehende Arbeit" da eher eine negatives Gefühl :D ......

MfG
Arvid

P.s: Mein Opa hat immer gesagt: Wenn du möchtest, das etwas "erledigt" wird - mach`es am besten selbst ;-) ............. teuer Geld für Mist kann schließlich jeder.
Das kannste schon so machen - aber dann ist es halt Kacke .......
chinakohl
Four Master
Four Master
 
Beiträge: 107
Registriert: Do Mai 08, 2014 10:08 am
Wohnort: 45475 Mülheim/Ruhr

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Gernot » Mi Jan 17, 2018 8:19 pm

Es gibt halt Leute die haben keine Erfahrung mit Kreem,und wenn noch etwas Restfeuchte im Tank
ist löst sich die Beschichtung und das Problem ist da.
Bei Fertan muss man während der Trocknung einen Schlauch im Tank lassen und mit geringem Luftdruck
den Luftaustausch gewährleisten sonst wird das auch nix.
Das wissen viele Leute nicht und deshalb gehen sie auf Nummer sicher,was bei den Leuten von Wema gegeben ist.
Den Kollegen da Faulheit zu unterstellen ist sone Sache.
Oberlehrer hatten wir hier schon viele,immer wieder Interresant :mrgreen:
Gernot
Benutzeravatar
Gernot
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 753
Registriert: Fr Jan 11, 2008 6:43 pm
Wohnort: 66450 Bexbach

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon gruzzel » Mi Jan 17, 2018 8:39 pm

Moin,

wieso, ich find` die Idee vom Chinakohl gut . aber ich würde
3,5 x 26 Spax-Schrauben nehmen!

:mrgreen:

Marco
Benutzeravatar
gruzzel
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 1546
Registriert: So Dez 29, 2013 7:07 pm

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Gernot » Mi Jan 17, 2018 8:41 pm

Mmh nen anderer Lehrer hat mit ner 24er Länge beste Ergebnisse erziehlt.
Und billiger sind die auch noch :metal:
Gernot
Benutzeravatar
Gernot
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 753
Registriert: Fr Jan 11, 2008 6:43 pm
Wohnort: 66450 Bexbach

Re: Tank innen/Tank aussen.

Beitragvon Hondaberti » Mi Jan 17, 2018 9:11 pm

Arvid,

wenn du grad einen entsprechenden Tank hast, kannst du das ja mal so ausprobieren und dann berichten. Würde mich mal interessieren. Sollten es denn verzinkte Spaxschrauben sein oder gehen auch brünierte?

Gruß

Berthold
Benutzeravatar
Hondaberti
CB Four Orakel
CB Four Orakel
 
Beiträge: 2465
Registriert: Di Apr 08, 2008 9:49 pm
Wohnort: Nordwalde Münsterland

Nächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast